Suche

01.02.2019

Kfz-Verkäufe in Indonesien steigen um 8 Prozent

Erlaubnis von zu 100 Prozent kreditfinanziertem Kauf könnte den Absatz weiter ankurbeln / Von Frank Malerius

Jakarta (GTAI) - Der Pkw-Absatz in Indonesien steigt robust, wobei steuerbefreite Kleinwagen Marktanteile hinzugewinnen. Japanische Hersteller bauen den Archipel zum Export-Hub aus.

In der indonesischen Automobilbranche stehen die Zeichen auf Expansion. 2018 stiegen die Verkäufe um 8,0 Prozent auf fast 1,2 Millionen Einheiten. Pkw legten dabei um 5,6 Prozent und Nfz um 16,4 Prozent zu. Bei Pkw wurden mit 878.000 verkauften Einheiten nahezu die Rekordzahlen von 2013 und 2014 erreicht.

Zudem erlaubte Finanzaufsichtsbehörde OJK am 28. Dezember 2018 wieder den zu 100 Prozent kreditfinanzierten Kauf von Pkw und Motorrädern. Bisher mussten Kunden zumeist zwischen 15 und 30 Prozent der Kaufsumme anzahlen. Der Automobilverband Gaikindo schätzt, dass diese Regelung die Pkw-Verkaufszahlen 2019 auf bis zu 1,1 Millionen Stück steigern könnte. Dies entspräche einem Zuwachs von mehr als einem Viertel.

Indonesier sind kauffreudig und blicken optimistisch in die Zukunft, denn die Wirtschaft wächst seit 20 Jahren um durchschnittlich mehr als 5 Prozent per anno. Entsprechend risikobereit sind sie in Finanzierungsfragen. Die Politik sieht die Regelung jedoch skeptisch. Vizepräsident Jusuf Kalla warnte vor der Zunahme fauler Kredite bei den Finanzierern.

MKT201901318001.16

Auto bleibt Transportmittel Nummer eins

Außerdem konterkariert die OJK-Regelung die politischen Anstrengungen zum Aufbau eines leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehrs in den Städten. So wurde in Jakarta zuletzt eine Zugverbindung zum internationalen Flughafen eröffnet, und die Nutzung unterschiedlicher Verkehrsmittel wurde zu einem gemeinsamen Bezahlsystem integriert. Im März 2019 soll in der Hauptstadt die erste U-Bahnlinie eröffnen - mit einer Gesamtlänge von allerdings nur 16 Kilometern.

Doch all diese Anstrengungen werden den Siegeszug des Autos nicht stoppen. Denn es ist gleichermaßen Statussymbol, soziales Distinktionsinstrument und Schutzwall der Familie gegen die Zumutungen des öffentlichen Lebens. Stundenlange Staus werden bereitwillig in Kauf genommen. Alleine in Jakarta waren laut Statistikamt 2017 knapp 3,9 Millionen Pkw gemeldet. Das sind mehr als ein Viertel aller Autos des Archipels auf nur 0,03 Prozent der Landfläche. Hinzu kommen 15,5 Millionen Motorräder.

MKT201901318001.15

Trend zum spritsparenden Kleinwagen

Auch wenn der Straßenverkehr augenscheinlich immer stärker von SUV geprägt ist, gewinnen nach Gaikindo-Angaben spritsparende Kleinwagen an Bedeutung. Der Marktanteil von Pkw mit einem Hubraum von unter 1.200 Kubikzentimetern (ccm) - bei Dieselmotoren unter 1.500 ccm - ist 2018 auf 26 Prozent gestiegen. Sie sind die von der Luxussteuer befreiten sogenannten "Low Cost Green Cars (LCGC)", haben einen Local-Content-Anteil von mindestens 84 Prozent (der de facto aber erheblich niedriger sein dürfte) und einen Verbrauch von maximal 1 Liter auf 20 Kilometer.

Der Pkw-Markt wird fast ausschließlich von japanischen Marken beherrscht. Auf sie entfielen 2018 mehr als 95 Prozent der Verkäufe. Einen Achtungserfolg erzielte die chinesische Marke Wuling, die 2017 mit dem umgerechnet nur 10.000 US-Dollar teuren, vor Ort gefertigten Familien-Van Wuling Confero ihr Debüt gab und mittlerweile ihre Modellpalette erweitert hat. 2018 wurden immerhin 15.000 Wulings verkauft. Zum Vergleich: Im Luxussegment setzte BMW 2.400 Stück ab, Volkswagen 511 und Audi 50.

Stark steigende Exportzahlen

Indonesien wird von den japanischen Herstellern zunehmend als Export-Hub ausgebaut. Die 2018 knapp 265.000 ausgeführten Komplett-Pkw (CBU - Completely Built-up) entfielen fast ausschließlich auf sie mit Toyota und seinem Tochterkonzern Daihatsu als die mit Abstandstand größten Player. Das Exportplus gegenüber 2017 betrug beachtliche 13 Prozent (nach Stückzahlen). Hinzu kommen 82.000 exportierte Einheiten in Einzelteilen (CKD - Completely Knowed Down).

Um die Exportmärkte bedienen zu können, haben die japanischen Hersteller in ihren Werken in Westjava in den vergangenen Jahren computergesteuerte Produktionslinien aufgebaut. Bei Daihatsu erledigen Roboter bereits 40 Prozent der Produktionsschritte. 2015 hatte Konkurrent Suzuki 1 Milliarde US-Dollar in die Automatisierung seiner Fertigung investiert.

Laut UN Comtrade gehörte Indonesien nach letztverfügbaren Zahlen von 2017 zu den weltweit 30 größten Automobilexporteuren, mit einem Exportwert von 3,1 Milliarden US-Dollar. Damit hat sich der Archipel hinter Thailand als zweiter großer Exportproduzent der ASEAN etabliert.

MKT201901318001.14

Wenig Dynamik bei Elektromobilität

Einen nennenswerten Markt für reine Elektromobilität bei Pkw wird es in Indonesien auf absehbare Zeit nicht geben. Denn es gibt nahezu keine öffentliche Ladeinfrastruktur. Zudem machen endlose Staus in Kombination mit tropischer Hitze jede längere Fahrt in einem ausschließlich mit Batterie betrieben Auto zur Zitterpartie.

Wenn man hierzulande von Elektromobilität spricht, dann sind damit zumeist Hybrid-Pkw gemeint, die neben einem Verbrennungs- auch einen Elektromotor haben. Etwa 1.700 von ihnen wurden bisher als Bausätze importiert. Viel mehr ihrer Art dürfte es im Land nicht geben. Zwar planen mehrere Hersteller die Einführung neuer Hybrid-Modelle. Dennoch erscheint das von Industrieminister Airlangga Hartarto ausgegebene Ziel von 400.000 dieser Elektroautos bis 2025 als überambitioniert.

Einfuhr von Kfz-Teilen 1) (in Mio. US$; Veränderung im Vergleich zum Vorjahr in %)

2008 2016 2017 Veränd.
ASEAN (6) 14.651 21.164 21.666 2,4
.Thailand 5.146 8.141 8.655 6,3
.Indonesien 3.621 3.667 4.127 12,5
.Malaysia 1.881 3.156 3.232 2,4
.Vietnam 2) 1.514 2.957 2.704 -8,8

1) SITC-Pos. 778.3, 784, 713.2, 742.2, 773.13; 2) Schätzung für 2017

Quelle: UN Comtrade; ITC

Indonesiens Einfuhr von Kfz-Teilen überschritt 2017 erstmals die Marke von 4 Milliarden US$. Dies entsprach einem Zuwachs von 12,5% im Vergleich zum Vorjahr. Dabei hat sich der Archipel als zweitgrößter Importmarkt der ASEAN-Region nach Thailand etabliert.

Weitere Informationen zu Wirtschaftslage, Branchen, Geschäftspraxis, Recht, Zoll, Ausschreibungen und Entwicklungsprojekten in Indonesien können Sie unter http://www.gtai.de/indonesien abrufen. Die Seite http://www.gtai.de/asien-pazifik bietet einen Überblick zu verschiedenen Themen in Asien-Pazifik.

Dieser Artikel ist relevant für:

Indonesien Kfz-Teile, -Zubehör (ohne Brennstoffzellen), Personenkraftwagen (Pkw), Nutzfahrzeuge (Nfz)

Funktionen

Kontakt

Anna Westenberger

‎+49 30 200 099 393

Suche / Mann mit Lupe | © GettyImages/BernardaSv

Suche

Recherchieren Sie aktuelle Marktanalysen, Wirtschaftsdaten, Zoll- und Rechtsinformationen, Projekte und Ausschreibungen aus über 120 Ländern.

Zur Suche