Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Saale-Elster Talbrücke | Saale-Elster Viaduct in Germany Saale-Elster Talbrücke | Saale-Elster Viaduct in Germany | © Luca Abbiento

Event Deutschland Strukturwandel

Clustervermarktung Optik, Mikro-/Nanotechnologie und Sensorik in Japan

Delegationsreise der Cluster OptoNet e.V. und SensorikNet e.V. nach Tokio, Tsukuba und Nagoya

Im Rahmen des Programms zur Internationalisierung der Regionen im Strukturwandel (ISW) führt GTAI, in Kooperation mit Thüringen International (LEG Thüringen), eine Clustervermarktungsreise für thüringische Unternehmen aus der Optik, Mikro-/Nanotechnologie und Sensorik nach Tokio, Tsukuba und Nagoya in Japan durch.

Termin: 04.09.2022 - 10.09.2022 Ort: Tokio, Tsukuba & Nagoya, Japan

Die Clustervermarktung zum Thema Optik, Mikro-/Nanotechnologie und Sensorik nach Japan gibt Ihnen als thüringisches Unternehmen die Möglichkeit, an einem Delegationsprogramm teilzunehmen und Ihre Geschäftsbeziehungen grenzübergreifend auszubauen. Freuen Sie sich auf Unternehmensbesuche und Besichtigungen von Forschungseinrichtungen in Tsukuba, Tokio und Nagoya, bei denen japanische Unternehmen und Organisationen der Branche ihre aktuellsten Entwicklungen, Trends und Produkte vorstellen. Zusätzlich werden gezielte Matchmakings organisiert, bei denen Sie durch individuelle B2B-Gespräche Ihre Geschäftspartner von morgen kennenlernen. Vielfältige Gelegenheiten zum Netzwerken stellen sicher, dass Sie auch darüber hinaus zahlreiche neue Kontakte schließen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

Information zum Format der Clustervermarktung

 Die Clustervermarktung ist ein Format des ISW-Programms und zielt explizit darauf ab, die Mitglieder eines spezifischen Clusters in ihren Internationalisierungsaktivitäten zu fördern. Neben individuellen B2B-Gesprächen im Rahmen eines personalisierten Matchmakings, bietet das Format viele Gelegenheiten, sich umfassend im Zielmarkt zu vernetzen. Darüber hinaus werden marktspezifische Besonderheiten und Trends der Cluster-Delegation zur Verfügung gestellt und durch ein abgestimmtes Rahmenprogramm mit Besuchen und Besichtigungen von Unternehmen, Netzwerken und Forschungseinrichtungen abgerundet. Ziel ist, die Vernetzung zwischen deutschen und ausländischen Unternehmen und Organisationen voranzutreiben und somit internationale Geschäftsbeziehungen zu stärken.

Förderberechtigt sind Unternehmen sowie weitere Organisationen (Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, weitere Netzwerke, Start-ups usw.), die bereits oder potenziell Mitglied des gewählten Clusters sind. Die Beteiligung an der Delegationsreise ist kostenfrei und läuft über die De-minimis-Beihilfen der Europäischen Kommission. Initiiert werden Clustervermarktungen durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaften der Bundesländer, die gemeinsam mit den Clustern im Jahresrhythmus Projektvorschläge für das ISW-Programm einreichen können.


Partnerlogos Clustervermarktung: GTAI | Germany Works | LEG Thüringen International Partnerlogos Clustervermarktung: GTAI | Germany Works | LEG Thüringen International | © GTAI | Germany Works | LEG Thüringen International


nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.