Einfuhrverbote und Beschränkungen (676)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 676
  • 28.06.2016 Zollmeldung Aserbaidschan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Aserbaidschan – Liste der Sanitär-, Veterinär- und Phytosanitärkontrollen unterliegenden Waren

    Bonn (GTAI) – Der Präsident Aserbaidschans Aliyev hat im März diesen Jahres umfangreiche Änderungen im Zollwesen angewiesen.
    Eine dieser Änderungen war der Auftrag an das Ministerkabinetts Aserbaidschans, eine einheitliche Liste der Waren zu erstellen, die von Sanitär-, Veterinär- und Phytosanitärkontrollen betroffen sind und die nach Warennummern sortiert ist.
    Eine solche Liste ist nun in der Entscheidung vom 17.6.16 Nr. 231 veröffentlicht worden.
    Unter Punkt eins fallen alle von...

  • 28.06.2016 Zollmeldung Aserbaidschan Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Aserbaidschan – Umfangreiche Reformen im Zollwesen

    Bonn (GTAI ) – Im März hat Aserbaidschans Präsident Aliyev die Grundlage für eine Reform des Zollwesens gelegt.
    Der Zoll wurde beauftragt, die gesetzlich vorgesehene elektronische Zollanmeldung umzusetzen. Daneben wurden aber auch sowohl der Zoll, als auch Ministerkabinett und Ministerien mit weiteren Reformen betraut.
    So soll die Anzahl der zertifizierungspflichtigen Erzeugnisse reduziert werden und die der sanitären, veterinären und phytosanitären Kontrolle unterliegenden Waren in einer einzelnen...

  • 28.06.2016 Zollmeldung Australien Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Australien – Ursprungskennzeichnung für Lebensmittel

    Bonn (GTAI) - In Australien treten zum 1.7.2016 neue Regeln zur Kennzeichnung des Ursprungs bei Lebensmitteln in Kraft. Diese gelten sowohl für importierte als auch im Land hergestellte Lebensmittel. Bei Lebensmitteln, die in Australien unter Verwendung von importierten Vorerzeugnissen hergestellt werden, müssen die Anteile der Vorerzeugnisse angegeben werden.
    Bei Lebensmittelimporten aus der EU ist wie schon bisher das konkrete Ursprungsland anzugeben. Die Angabe „EU“ ist nicht...

  • 22.06.2016 Zollmeldung Russland Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Russische Föderation – Lizenzierungspflicht für Kies und Schotter verlängert

    Bonn (GTAI) – Wie bereits zuvor berichtet, führte Russland zum 1.1.16 eine halbjährige Lizenzierungspflicht für Kies und Schotter ein. Vor Auslaufen der Maßnahme wurde die Lizenzierungspflicht nun um weitere 6 Monate bis zum Jahresende (31.12.16) verlängert.
    Die Lizenzierungspflicht gilt weiterhin nur für Einfuhren aus Staaten, die nicht der Eurasischen Wirtschaftsunion angehören. Zur Eurasischen Wirtschaftsunion gehören neben Russland Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan.

  • 13.06.2016 Zollmeldung Costa Rica Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Costa Rica – Kennzeichnungsvorschriften für gebrauchte Kleidung

    Bonn (gtai) – Costa Rica hat der WTO Mitte Mai 2016 den Text für ein Dekret mit technischen Vorschriften zur Kennzeichnung gebrauchter Kleidung notifiziert.
    Auf dem Etikett gebrauchter Kleidung sollen danach obligatorisch die Größen, Angaben zum Importeur oder Händler und das Herkunftsland der Produkte erscheinen. Das Dekret beinhaltet darüber hinaus eine beispielhafte Auflistung von Produkten, die von den Vorschriften erfasst werden und legt grundsätzliche Regelungen bei Verstößen gegen die...

  • 13.06.2016 Zollmeldung China Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    VR China – Emissionen von Motorrädern

    Bonn (gtai) Die chinesische Standardisierungsbehörde SAC hat der Welthandelsorganisation (WTO) den Entwurf neuer Vorschriften über die Emissionen von Motorrädern übermittelt. Der Entwurf enthält auch Bestimmungen über Onboard Diagnostiksysteme (OBD). Der Entwurf liegt bislang nur in chinesisch vor. Der Schriftwechsel kann im Internet unter dieser URL verfolgt werden.
    Die neuen Vorschriften sollen voraussichtlich zum 1.7.2018 in Kraft treten.
    Bis zum 8.8.2016 besteht die Möglichkeit, zu den neuen...

  • 03.06.2016 Zollmeldung Armenien Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Eurasische Wirtschaftsunion – Technisches Reglement über Tabakerzeugnisse in Kraft getreten

    Bonn (GTAI) – Zum 15.5.16 ist das Technische Reglement über Tabakerzeugnisse (TR TS 035/2014) in Kraft getreten.
    Seitdem dürfen nur Tabakerzeugnisse hergestellt werden, deren Konformität nach dem Technischen Reglement festgestellt wird.
    Waren, die vor dem 15.5.16 hergestellt wurden, dürfen in der Eurasischen Wirtschaftsunion vertrieben werden, wenn das auf sie ausgestellte Konformitätszertifikat vor dem 15.5.16 ausgestellt wurde. Die Verwendung alter Zertifikate ist bis zu dem in Ihnen genannten...

  • 02.06.2016 Zollmeldung Russland Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Russische Föderation – Lebensmittelsanktionen gelockert

    Bonn (GTAI) - Die russische Regierung hat die gegen die EU und andere Länder bestehenden Lebensmittelsanktionen gelockert.
    Die Einfuhr von gefrorenem Rindfleisch (Warenposition 0202), gekühltem oder gefrorenem Fleisch und genießbaren Fleischnebenerzeugnissen von Hausgeflügel (0207), bestimmtem Gemüse (0710 und 0712) zur Herstellung von Kindernahrung soll auch aus den vom Lebensmittelembargo betroffenen Ländern möglich sein. Voraussetzung ist, dass das Landwirtschaftsministerium die vollständige...

  • 02.06.2016 Zollmeldung Aserbaidschan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Aserbaidschan – Sonderwirtschaftszone geplant

    Bonn (GTAI) – Aserbaidschans Präsident Aliyev hat das Wirtschaftsministerium beauftragt, die Schaffung einer Sonderwirtschaftszone rund um den Internationalen Handelshafen Baku und die Siedlung Aljat vorzubereiten.
    Das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen ist mir der Klärung von Fragen rund um das geplante Gebiet, wie Eigentümerstruktur, genaue Grenzziehung, etc. beauftragt.
    Die Frist zur Erledigung des Auftrags beträgt 6 Monate.
    Die Sonderwirtschaftszone, die in der Anordnung als...

  • 20.05.2016 Zollmeldung Armenien Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Eurasische Wirtschaftsunion – Gemeinsamer Markt für Medizinprodukte

    Bonn (GTAI) – Wie bereits zuvor berichtet, sollte zum Jahresbeginn 2016 der gemeinsame Markt für Arzneimittel und Medizinprodukte in der Eurasischen Wirtschaftsunion entstehen. Bisher wurde jedoch das Inkrafttreten des Marktes durch die fehlende Ratifizierung der zugrundeliegenden Abkommen hinausgezögert. Seit dem 12.2.16 sind zwar die beiden Abkommen in Kraft getreten, die den Gemeinsamen Markt regulieren sollen. Für das Funktionieren des Marktes fehlt jedoch weiterhin das Inkrafttreten des Protokolls...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.