Treffer: 456
  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Saarland

    Die zentrale Lage an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg macht das Saarland zu einem wichtigen logistischen Knotenpunkt in Europa. Mehr als 150 logistische Dienstleister unterstützen die ansässigen Unternehmen. Der Industriecharakter des Bundeslandes zeigt sich in einer starken Maschinenbaubranche und einer der innovativsten Stahlindustrien weltweit. Zudem spielt die saarländische Automobilbranche eine herausragende Rolle.
    Eine hervorragende universitäre und institutionelle...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Nordrhein-Westfalen

    Nordrhein-Westfalen (NRW) ist der eigentliche Mittelpunkt Deutschlands. NRW ist flächenmäßig zwar nur das viertgrößte, dafür aber das bevölkerungsreichste und wirtschaftlich stärkste Bundesland.
    In einem Umkreis von 500 km um die Landeshauptstadt Düsseldorf leben beinahe 150 Millionen Menschen, fast ein Drittel der gesamten Konsumenten der Europäischen Union. Ihr Anteil an der Kaufkraft aller EU-Einwohner liegt sogar bei 45 Prozent. Dies hat dazu beigetragen, dass NRW sich zu einer der wichtigsten...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Mecklenburg-Vorpommern

    Mecklenburg-Vorpommern ist auch bekannt als das "Land der tausend Seen". Doch tatsächlich gibt es mehr als 2000. Gemeinsam mit zahllosen Naturparks, Schlössern, bezaubernden Hansestädtchen, weiten Küstenstränden und weißen Klippen bilden sie die Grundlage für den wichtigsten Wirtschaftszweig des Bundeslandes – den Tourismus.
    Die mehr als 350 km lange Ostseeküste des Landes ist aber auch für andere Industriezweige attraktiv. In den letzten zehn Jahren wurden mehr als 500 Millionen Euro in Werften und...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Niedersachsen

    Niedersachsen erstreckt sich als zweitgrößtes Bundesland vom Mittelgebirge Harz – in der Mitte Deutschlands – bis an die niederländische Grenze und zur Nordsee. Aufgrund seiner Lage und Größe ist es der wichtigste Knotenpunkt transkontinentaler Handelsverbindungen, wovon auch ausländische Unternehmen profitieren.
    Hier finden einige der größten Messen der Welt statt – darunter die HANNOVER MESSE und mit der CeBIT die weltweit größte IT-Messe. Seine 26 Häfen, davon neun Seehäfen, machen das Land...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Hessen

    Investoren sind überzeugt: 95 Prozent der ausländischen Unternehmen würden sich wieder für Hessen entscheiden. Die Wirtschaftsregion im Herzen Deutschlands befindet sich im Schnittpunkt der wichtigsten europäischen Verkehrsachsen und bietet internationalen Investoren die besten Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum:
    Wirtschaftliche Stärke,
    Innovationskraft
    und den direkten Zugang zum deutschen und europäischen Markt.



    Vom Frankfurter Flughafen aus erreichen Führungskräfte jede...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Hamburg

    Hamburg - als traditionelle Handelsstadt - pflegt hervorragende internationale Beziehungen, insbesondere zu Asien. Dank seiner wirtschaftlichen Stärke hat sich die Stadt darüber hinaus auch in innovativen Industrien einen Namen gemacht.
    So ist sie weltweit der drittgrößte Standort der zivilen Luftfahrtindustrie und führend in den Bereichen Medien, Werbung, IT und Lebenswissenschaften. An den zwanzig Universitäten der Region werden Nachwuchskräfte auf höchstem Niveau ausgebildet. Sie werden dazu...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Bremen

    Zwei Städte – eine Einheit. Die über 1200 Jahre alte Hansestadt Bremen und das 1827 gegründete Bremerhaven bilden das Bundesland Bremen, das 1949 zu den Gründungsmitgliedern der Bundesrepublik Deutschland gehörte. Schifffahrt, Handel und Industrie, dazu Logistik, Wissenschaft und Forschung – der Zwei-Städte-Staat mit 660.000 Einwohnern präsentiert sich als zukunftsorientiertes Zentrum im Nordwesten mit einer Exportquote von 56 Prozent.
    Fahrzeugbau, Nahrung und Genuss, Luft- und Raumfahrt – der...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Berlin

    Neben ihrer Lebendigkeit bietet die größte Stadt Deutschlands eine hervorragende Infrastruktur, ein günstiges Preisniveau, die Nähe zu den wichtigsten Entscheidungsträgern, zielgerichtete Wirtschaftsförderung, hochqualifizierte Arbeitskräfte und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Lebensqualität.
    Diese Standortvorteile haben eine Vielzahl großer Konzerne wie Daimler, die Deutsche Bahn, die Deutsche Telekom, Pfizer, Siemens, Sony und Vattenfall dazu bewogen, Unternehmenszentralen in Berlin einzurichten.

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Brandenburg

    Das Land Brandenburg hat sich zu einem modernen und qualitativ hochwertigen Wirtschaftsstandort in der deutschen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg entwickelt. Beide Länder zusammen bilden – auch dank ihrer zentralen Lage - einen der dynamischsten Wirtschaftsräume Europas. Alle wachsenden europäischen Märkte sind nur eine eintägige LKW-Fahrt entfernt.
    Der einzigartige Mix der vielen positiven Standortfaktoren - exzellente Infrastruktur, hohe Wissenschafts- und Forschungskompetenz, qualifizierte und...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Baden-Württemberg

    Hinter der romantischen Kulisse Baden-Württembergs schlägt das kraftvolle Herz eines hochproduktiven Industriestandortes und eines Exportweltmeisters. Ideenreichtum und Erfindergeist haben Baden-Württemberg dorthin gebracht, wo es heute ist – an die Spitze der globalen Innovation.
    Neben Unternehmen von Weltrang, wie Daimler, Bosch, Porsche und SAP, finden sich in Baden-Württemberg tausende von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Landes garantieren.
    Neben anderen...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.