Treffer: 27.184
  • 03.08.2016 Zollmeldung Usbekistan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Usbekistan – Liste der der zwingenden Zollbeschau unterliegenden Waren veröffentlicht

    Bonn (GTAI) – Das usbekische Zollkomitee hat eine Liste der der zwingenden Zollbeschau unterliegenden Waren veröffentlicht. Die Liste ist nach Warennummern gegliedert, die Beschreibungen sind derzeit nur in Usbekisch verfügbar. Enthalten sind beispielsweise unter anderem Kaffee, Tee, Soja-, Erdnuss- und Olivenöl sowie bestimmte Gewebe.
    Die Zollbeschau für diese Waren sieht auch eine Probenentnahme vor.

  • 03.08.2016 Zollmeldung Usbekistan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Usbekistan – Einschränkungen bei der zoll- und steuerfreien Einfuhr von Planiermaschinen

    Bonn (GTAI) – Die Liste der technischen Ausrüstung, die zoll- und einfuhrumsatzsteuerfrei eingeführt werden kann, wurde geändert. Dabei wurde präzisiert, dass zwar selbstfahrende Planiermaschinen der Warengruppe 8429 weiterhin bei der Einfuhr begünstigt werden, jedoch nicht mehr die Waren mit folgenden Zolltarifnummern:
    8429110090 – Bulldozer auf Gleisketten, andere;
    8429519900 – Frontschaufellader, andere;
    8429521009 – Bagger auf Gleisketten, andere;
    8429529000 – Maschinen mit um 360° drehbarem...

  • 03.08.2016 EU Customs & Trade News EU
    Seite merken Seite gemerkt

    Antidumping - Reine Terephthalsäure und ihre Salze mit Ursprung in der Republik Korea

    Bonn (GTAI) - Die EU-Kommission hat auf Antrag von BP Aromatics Limited NV, Artland PTA SA und Indorama Ventures Quimica S.L.U., auf die mehr als 25 % der gesamten Unionsproduktion reiner Terephthalsäure und ihren Salzen entfallen, ein Antidumpingverfahren betreffend die Einfuhren dieser Erzeugnisse mit Ursprung in der Republik Korea eingeleitet.
    Gegenstand der Untersuchung sind Terephthalsäure mit einer Reinheit von 99,5 GHT oder mehr und ihre Salze.
    Die betroffene Ware wird derzeit unter den...

  • 03.08.2016 EU Customs & Trade News EU Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Einreihung von Waren in die Kombinierte Nomenklatur - Hängematte mit Rahmen und Dach

    Durchführungsverordnung (EU) 2016/1321 der Kommission vom 26. Juli 2016 zur Einreihung bestimmter Waren in die Kombinierte Nomenklatur; ABl. L 209 vom 3.8.2016, S. 1.
    Anmerkung:
    Die nachstehend beschriebene Ware wird in die Kombinierte Nomenklatur unter den genannten KN-Code eingereiht:
    Eine Ware (sogenannte Hängematte mit Rahmen) mit Abmessungen von etwa 230 × 140 × 205 cm. Sie besteht aus einem dreieckigen, auf den Boden zu stellenden Gestell aus Metallstangen (Stahl), in das eine Liegefläche...

  • 03.08.2016 EU Customs & Trade News EU Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Einreihung von Waren in die Kombinierte Nomenklatur - Spielzeugzusammenstellung bestehend aus Matte und Spezialstift

    Durchführungsverordnung (EU) 2016/1320 der Kommission vom 26. Juli 2016 zur Einreihung bestimmter Waren in die Kombinierte Nomenklatur; ABl. L 209 vom 3.8.2016, S. 1.
    Anmerkung:
    Die nachstehend beschriebene Ware wird in die Kombinierte Nomenklatur unter den genannten KN-Code eingereiht:
    Eine Matte und ein „Spezialstift“, zusammen für den Einzelverkauf aufgemacht.
    Die Matte ist rechteckig und besteht aus zwei Gewebelagen, die entlang der Ränder miteinander vernäht sind.
    Die obere Lage ist ein Gewebe...

  • 03.08.2016 Projektmeldung Kongo, Demokratische Republik Land- und Forstwirtschaft
    Seite merken Seite gemerktDownload

    Regional Great Lakes Integrated Agriculture Development Project

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)/ Internationale Entwicklungsorganisation / International Development Association (IDA)

    Die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) unterstützt ein Entwicklungsvorhaben in der Demokratischen Republik Kongo. Ziele des Projekts sind die Steigerung der landwirtschaftlichen Produktivität und Kommerzialisierung sowie die regionale Integration der Landwirtschaft. Zu diesem Zweck sind die Stärkung von Wertschöpfungsketten sowie der Aufbau einer privaten Agrarindustrie, u.a. durch Agro-Industrieparks und Zugang zu Unternehmensdienstleistungen.

  • 03.08.2016 Projektmeldung Pakistan Konjunktur
    Seite merken Seite gemerktDownload

    Sindh Resilience Project

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)/ Internationale Entwicklungsorganisation / International Development Association (IDA)

    Die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) unterstützt ein Entwicklungsvorhaben in der pakistanischen Provinz Sindh. Ziele des Projekts sind die Reduzierung von Hochwasser- und Dürrerisiken im Projektgebiet sowie der Ausbau von Fähigkeiten, Naturkatastrophen zu bewältigen. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Katastrophenschutz und Krisenreaktion sowie in Infrastrukturinvestitionen in Bewässerungseinrichtungen und Hochwasserschutz.

  • 03.08.2016 Projektmeldung Indien Bildungswesen
    Seite merken Seite gemerktDownload

    3rd Technical Education Quality Improvement Project

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)/ Internationale Entwicklungsorganisation / International Development Association (IDA)

    Die Internationale Entwicklungsorganisation (IDA) unterstützt ein Entwicklungsvorhaben in Indien. Ziele des dritten Projekts dieser Reihe sind die Verbesserung von Qualität der Ingenieursausbildung und des gleichberechtigten Zugangs zu ihr sowie die Effizienzsteigerung des entsprechenden Ausbildungssystems. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Lehrpläne, Kooperation und Verwaltung.

  • 03.08.2016 Projektmeldung Indien Energie
    Seite merken Seite gemerktDownload

    North Eastern Region Power System Improvement Project

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)

    Die Weltbank (IBRD) unterstützt ein Entwicklungsvorhaben in Indien. Ziel des Projekts ist die Übertragung von Strom innerhalb der sechs nordöstlichen Bundesstaaten (Assam, Manipur, Meghalaya, Mizoram, Nagaland, Tripura). Vorgesehen sind Investitionen in Aus- und Neubau von Stromübertragungsleitungen sowie Leistungen der technischen Hilfe zum Aufbau von Kapazitäten und zur institutionellen Stärkung der Akteure.

  • 03.08.2016 Projektmeldung Argentinien Wasser und Umwelt
    Seite merken Seite gemerktDownload

    Flood Risk Management Project for the Autonomous City of Buenos Aires

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Weltbankgruppe (IBRD)

    Mit einem Darlehen in Höhe von 200 Mio. US$ unterstützt die Weltbank (IBRD) ein Entwicklungsvorhaben in Argentinien. Ziel des Projekts ist das Hochwasserriskomanagement sowie die Verbesserung des Entwässerungssystems in Buenos Aires (Cildanez-Becken, Maldonado-Becken, Vega-Becken).
    Dies soll erreicht werden durch die institutionelle Entwicklung des Hochwasserriskomanagements, die Schaffung der Infrastruktur zur Hochwasservermeidung sowie das Projektmanagement inklusive Überwachung und Evaluation...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.