Branchen (436) Elektromobilität (177) Fahrzeuge, übergreifend (320)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 436
  • 05.10.2017 Branchenbericht China Personenkraftwagen (Pkw)
    Seite merken Seite gemerkt

    In China kommt 2019 die Quote für Elektroautos

    Shanghai (GTAI) - China hat mit seiner Quote für Elektroautos Ernst gemacht. Gleichzeitig ist die Regierung Protesten der in- und ausländischen Automobilbranche entgegen gekommen. Die Quote wird für das Jahr 2018 ausgesetzt, beträgt 10 Prozent ab 2019 und gilt bereits für Automobilhersteller ab einer Jahresproduktion von 30.000 Kraftfahrzeugen. Die Neuregelung dürfte deutschen Automobilbauern genug Zeit geben, die Anforderungen ohne Produktionseinbußen erfüllen zu können.

  • 02.10.2017 Branchenbericht Kroatien Stromübertragung, -verteilung, Netze
    Seite merken Seite gemerkt

    Kroatien baut Netz von Ladestationen für Elektroautos aus

    Zagreb (GTAI) - Kroatien wird sein Netz von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in nächster Zeit deutlich erweitern. Das Land verfolgt derzeit zwei größere Projekte zur Schaffung einer Ladeinfrastruktur, die eine Versorgung entlang der europäischen Transportkorridore ermöglichen und diese an die Ladenetze anderer Nationen in Mittelosteuropa anbinden soll. Führender Projektträger auf kroatischer Seite ist dabei der Energieversorger Hrvatska Elektroprivreda (HEP). (Kontaktadresse)

  • 29.09.2017 Branchenbericht Kroatien Personenkraftwagen (Pkw)
    Seite merken Seite gemerkt

    Kroatiens Elektroauto-Pionier gewinnt neuen Investor

    Zagreb (GTAI) - Der kroatische Startup und E-Auto-Pionier Rimac Automobili hat einen chinesischen Investor gewonnen, um seine Ausbaupläne und die weitere technologische Entwicklung im Bereich Elektromobilität zu finanzieren. In das Unternehmen steigt mit 30 Millionen Euro die Camel Group ein. Es sei bislang die größte Einzelinvestition in ein kroatisches Hightech-Unternehmen, sagt Firmengründer Mate Rimac. (Kontaktanschrift)

  • 25.09.2017 Branche kompakt Serbien Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Teilesektor gibt Serbiens Kfz-Industrie Schwung

    Belgrad (GTAI) - Die Nachfrage nach fabrikneuen Pkw zeigt in Serbien weiter nach oben. Nach Stückzahlen steuert der Markt 2017 bereits das dritte Jahr in Folge auf ein merkliches Absatzplus zu. Die lokale Pkw-Fertigung schöpft ihre Möglichkeiten hingegen bei Weitem nicht aus. Deutliche Zuwächse verzeichnet die exportorientierte Zulieferindustrie. Neben mehreren Neuansiedlungen stocken auch bereits vor Ort aktive Firmen ihre Kapazitäten auf.

  • 18.09.2017 Branchenbericht Kanada Transport und Logistik, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Unbemannt am Steuer - Kanada fördert autonomes Fahren

    Toronto (GTAI) - Kanada will den Ausbau intelligenter Transportsysteme vorantreiben. Bund und Provinzen unterstützen den Aufbau von Forschungszentren und Pilotprojekte zu autonomem Fahren auf der Straße. Vor allem in den Bereichen Konnektivität und Assistenzsysteme sowie Internetsicherheit und Kartografie steigt der Bedarf an Technologie. Auf dem ITS World Congress 2017 Ende Oktober trifft sich die Branche in Montreal.

  • 08.09.2017 Branchenbericht Frankreich Stromübertragung, -verteilung, Netze
    Seite merken Seite gemerkt

    In Pau soll die erste Wasserstoff-Buslinie Frankreichs eröffnet werden

    Paris (GTAI) - In der rund 80.000 Einwohner zählenden Stadt Pau im Südwesten Frankreichs sollen ab 2019 mit Brennstoffzellen ausgerüstete Elektrobusse im regulären Liniendienst verkehren. Bei der Umsetzung des Projektes arbeiten die lokalen Verkehrsbetriebe mit dem Energieversorger Engie, dem Wasserstoff-Spezialisten ITM Power und dem Bushersteller Van Hool zusammen. Der Auftrag umfasst zunächst acht Busse für den Betrieb einer Linie.

  • 31.08.2017 Branche kompakt Marokko Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Immer mehr Kfz-Zulieferfirmen drängen auf den marokkanischen Markt

    Tunis (GTAI) - Die Kfz-Industrie in Marokko setzt auf die logistisch günstige Lage des Landes und niedrige Arbeitskosten. Bei den deutschen Pkw-Ausfuhren nach Marokko bleiben die Aussichten für 2017 und 2018 positiv. Das Exportwachstum wird sich 2017 aber im Vergleich zu 2016 (+37,7 Prozent) verlangsamen und 2018 womöglich zurückgehen. Das Königreich unterstützt die Industrieansiedlung mit steuerlichen Anreizen, dem Ausbau der Infrastruktur und der Förderung der Berufsbildung.

  • 21.08.2017 Branchencheck Bosnien-Herzegowina Nahrungsmittel, Getränke
    Seite merken Seite gemerkt

    Produktmärkte in Bosnien und Herzegowina (August 2017)

    Sarajewo/Belgrad (GTAI) - In Bosnien und Herzegowina weist die Nachfrage auf zahlreichen Produktmärkten nach oben. Sie profitiert von einem anhaltenden Konjunkturhoch, das der Wirtschaft Zuwächse von rund 3 Prozent beschert. Als beispielhaft gelten fabrikneue Pkw: Die Verkäufe steuern 2017 das zweite Jahr in Folge auf ein markantes Plus zu. Mehrere Branchen profitieren vom Interesse ausländischer Akteure an eigenen Fertigungen vor Ort. Demgegenüber fehlt es im Bausektor noch immer an Schwung.

  • 16.08.2017 Branchenbericht ASEAN Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Automobilmarkt der ASEAN zieht an

    Bonn (GTAI) - Nach zwei Jahren mit rückläufigen Automobilverkäufen spiegelt sich die gute Konjunktur in Südostasien nun in den Statistiken wider: Nach einem Wachstum von 3,1 Prozent im Gesamtjahr 2016 steht im 1. Halbjahr 2017 für die Branche sogar ein Plus von 5,4 Prozent zu Buche. Ein Großteil des Zuwachses der ersten sechs Monate entfällt auf Nutzfahrzeuge in den Philippinen und in Thailand, während Indonesien als größter Automobilmarkt der Region stagniert.

  • 08.08.2017 Branchenbericht Russland Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Alternative Antriebe in russischen Kfz auf dem Vormarsch

    Moskau (GTAI) - Der weltweite Trend hin zu alternativen Antriebssystemen macht auch vor der russischen Automobilindustrie nicht halt. Russische und ausländische OEM testen Elektromobile und Hybridantriebe sowie autonomes Fahren. Ladestationen werden landesweit errichtet und der Staat investiert in den Ausbau der Elektromobilität. Chancen ergeben sich für Vorreiter der Elektrofahrzeug-Technologien und Hersteller von Produktionsanlagen.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.