Branchen (1897) Bau, übergreifend (486) Öl, Gas (180) Chemie, übergreifend (271) Energie, übergreifend (598) Fahrzeuge, übergreifend (321) Gesundheitswesen, übergreifend (423) Nahrungsmittel, Getränke (457) Maschinen- und Anlagenbau, übergreifend (267)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 1.897
  • 01.03.2018 Branchenbericht Luxemburg Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Luxemburg weitet Wohnungsbau aus

    Luxemburg (GTAI) - In Luxemburg entstehen weitere 47.000 Wohnungen. Dies hat das Ministerium für Wohnungswesen im Februar 2018 verkündet. Die Kaufpreise für Wohnraum sind zwischen 2009 und 2017 im Landesschnitt um 41 Prozent gestiegen. Grund hierfür ist die dynamische Wirtschaftsentwicklung, wodurch sich die Zahl der Stellen und der Einwohner stark erhöht hat. Dies eröffnet auch deutschen Anbietern Chancen, zumal luxemburgische Hochbaufirmen stark ausgelastet sind. (Kontaktadressen)

  • 28.02.2018 Branchenbericht Kuwait Chemie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Kuwaits Industrie weiterhin ohne Wachstum

    Dubai/Kuwait Stadt (GTAI) - Die Industrieproduktion in Kuwait schrumpfte 2017 im fünften Jahr in Folge. Auch für das laufende Jahr zeichnet sich keine Trendwende ab. Die partielle Fertigstellung von zwei Mega-Raffinerieprojekten könnte möglicherweise aber 2019 zu einer deutlichen Steigerung des industriellen Ausstoßes führen. Etwas Bewegung gibt es bei einem seit langem geplanten Großprojekt im Petrochemiesektor, mit einem Produktionsstart ist allerdings frühestens in fünf Jahren zu rechnen.

  • 27.02.2018 Branche kompakt Kamerun Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Ausbau der Infrastruktur in Kamerun gewinnt an Fahrt

    Jaunde/Duala (GTAI) - In Kamerun wird viel gebaut. Staatliche Infrastrukturvorhaben, zumeist von ausländischen Gebern finanziert, dominieren den Bausektor des Landes. Je nachdem, welcher Geber hinter einem Projekt steht, steigen und fallen auch die Chancen für deutsche Unternehmen, an den Vorhaben zu partizipieren. Nachgefragt werden unter anderem Baumaschinen, Werkzeuge und spezielle Beratungsdienstleistungen.

  • 27.02.2018 Branchenbericht Bangladesch Energie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Bangladesch baut die Stromversorgung aus

    Dhaka (GTAI) - Bangladesch muss vielschichtige Energieprobleme lösen. Die Versorgung ist lückenhaft und nicht sicher. Während die Stromnachfrage steigt, schwinden die Vorkommen des wichtigsten Energieträgers Gas. Investoren errichten daher Terminals zum Import von Flüssiggas und Kohle, mit denen neue Kraftwerke befeuert werden sollen. Gelder fließen auch in den notwendigen Netzausbau. Über vier Millionen Solaranlagen versorgen derweil einige der nicht ans Netz angeschlossenen Haushalte. (Kontaktadressen)

  • 27.02.2018 Branchenbericht Ungarn Fahrzeuge, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Anhaltender Investitionstrend in Ungarns Autoindustrie

    Budapest (GTAI) - Die ungarische Automobil- und -zulieferindustrie zieht weiterhin hohe ausländische Direktinvestitionen an. Das Land ist aufgrund der großen Bedeutung des Automobilsektors, der guten Rahmenbedingungen und der hohen staatlichen Zuschüsse ein Magnet für Investoren in diesem Industriezweig. Deutsche Unternehmen spielen dabei eine überragende Rolle. In den ersten zwei Monaten 2018 konnte die ungarische Regierung den Start von drei bedeutenden Vorhaben in dreistelliger Millionenhöhe...

  • 27.02.2018 Branche kompakt Brasilien Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Brasiliens Markt für Medizintechnik hat Tiefpunkt überschritten

    São Paulo (GTAI) - Brasiliens staatliche Ausgaben für die Gesundheitswirtschaft stagnieren. Dagegen können private Investoren ihre Investitionen steigern. Der Markt privater Kliniken und Krankenhäuser konsolidiert sich. Die inländische Nachfrage nach Medizintechnik sowie die Importe legen zu. Im verstärkten Preiswettbewerb verweist die VR China Deutschland auf Platz drei als Lieferland Brasiliens.

  • 26.02.2018 Branchenbericht Ukraine Nahrungsmittel, Getränke
    Seite merken Seite gemerkt

    Ukrainische Nahrungsmittelindustrie erschließt neue Exportmärkte

    Kiew (GTAI) - In der ukrainischen Lebensmittelindustrie geht es wieder aufwärts. Der Privatverbrauch steigt moderat und die Ausrichtung auf neue Exportmärkte trägt erste Früchte. Die Branchenunternehmen steigern ihre Investitionen. Dies gilt vor allem für exportorientierte große Hersteller von Pflanzenöl und Geflügel. Investitionen in die Produktion für den Binnenmarkt werden gehemmt von niedriger Kaufkraft, unausgelasteten Kapazitäten und mangelnden günstigen Finanzierungsangeboten. (Kontaktadressen)

  • 23.02.2018 Branche kompakt Frankreich Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Frankreichs Medizintechnikeinkäufer müssen sparen

    Paris (GTAI) - Frankreich ist weiter ein interessanter Markt für deutsche Anbieter von Medizintechnik. Die Regierung will in den kommenden vier Jahren mit Investitionen von 5 Milliarden Euro die Digitalisierung im Gesundheitssektor anstoßen. Ein Teil davon wird in die Modernisierung der technischen Ausrüstungen fließen. Allerdings muss die Sozialversicherung 2018 erneut Einsparungen vornehmen, die auch vermehrt die Medizintechnik betreffen.

  • 23.02.2018 Branchenbericht USA Nahrungsmittel, Getränke
    Seite merken Seite gemerkt

    Gute Perspektiven für US-Nahrungsmittelindustrie

    Bonn (GTAI) - Die Produktion der US-Nahrungsmittelindustrie dürfte mittelfristig weiter zulegen. Am stärksten werden Fleisch- und Geflügelerzeugnisse nachgefragt. Dadurch ist mit weiteren Investitionen in Produktionsstätten zu rechnen. Der Trend zu Bio-Lebensmitteln und höherwertigen Produkten besteht fort. Große Branchenunternehmen stehen weiter unter Druck durch kleinere innovative Firmen. Der Einstieg von Amazon in den Lebensmittelhandel hat diesen Druck zusätzlich verstärkt.

  • 23.02.2018 Branchenbericht Mexiko Wärmeversorgung
    Seite merken Seite gemerkt

    Mexikanischer Markt für Flüssiggas und LNG wandelt sich

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Die zunehmende Flüssiggasnachfrage und Brennstoffdiebstähle erfordern in Mexiko den Ausbau und die bessere Überwachung der Infrastruktur. Auch verflüssigtem Erdgas kommt angesichts der steigenden Gasimporte eine größere Bedeutung zu. Private Firmen investieren seit der Liberalisierung des Gasgeschäfts in Transport und Speicher, während die staatliche Erdölgesellschaft Pemex Marktanteile verliert. (Kontaktadressen)

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.