Presse (4) Russland (4) Pressemitteilung (4)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 4
  • 15.09.2021 Pressemitteilung Russland Wirtschaftsumfeld
    Seite merken Seite gemerkt

    Stabile Konjunktur, steigende Abschottung

    Berlin, Moskau (GTAI) – Vom 17. bis 19. September 2021 finden in Russland Parlamentswahlen statt. Zahlreiche Oppositionspolitiker wurden von der Wahl ausgeschlossen oder ihre Teilnahme am Urnengang erschwert. Vor diesem Hintergrund werden der Regierungspartei „Geeintes Russland“ von Staatspräsident Wladimir Putin beste Chancen auf einen eindeutigen Wahlsieg eingeräumt.
    Wirtschaftlich steht das Land derzeit durchaus stabil dar: „Obwohl Russland zu den Ländern mit den meisten Corona-Infektionen gehört...

  • 05.09.2019 Pressemitteilung Russland
    Seite merken Seite gemerkt

    Stimmungstest für den Kreml

    In Russland finden am 8. September 2019 Regional- und Kommunalwahlen statt. Sie gelten als wichtiges Stimmungsbarometer für die russische Regierung, obwohl die Wahlen aus westlicher Sicht nicht zweifellos als frei bezeichnet werden können.

  • 16.03.2018 Pressemitteilung Russland
    Seite merken Seite gemerkt

    Modernisierung der Wirtschaft angestrebt, politische Stabilität absehbar

    Russland wählt am 18. März ein neues Staatsoberhaupt. Aller Voraussicht nach wird der alte auch wieder der neue Präsident sein: Wladimir Putin. Trotz der angespannten Beziehungen zwischen Russland und dem Westen dürfte die Bestätigung des Amtsinhabers für die deutsche Wirtschaft kein Nachteil sein: der Amtsinhaber steht zwar nicht für grundlegende strukturelle wirtschaftliche Reformen oder einen demokratischen Aufbruch, dafür aber für Berechenbarkeit und Stabilität.

  • 16.09.2016 Pressemitteilung Russland
    Seite merken Seite gemerkt

    Russland: Wirtschaftskrise überschattet Parlamentswahlen

    Die Wahlen zur Staatsduma am 18. September 2016 kommen für die Regierungspartei Einheitliches Russland zu einer schwierigen Zeit. Noch immer sinkt die Wirtschaftskraft des größten Landes der Welt, die Reallöhne und Gehälter sind weiter auf Talfahrt und der Industrie geht es kaum besser.

  • 1
nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.