Zoll (21) Argentinien (21) Zollmeldung (21)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 21
  • 20.02.2018 Zollmeldung Argentinien Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien – Erhöhung der Verbrauchsteuern

    Bonn (GTAI) – Der argentinische Kongress hat mit Gesetz 27430 vom 27. Dezember 2017 verschiedene Verbrauchsteuersätze geändert. Die Verbrauchsteuern betragen für inländische Waren und Importe ab dem 1. März 2018:

    Zigaretten: 70 Prozent, mindestens jedoch ein Betrag von 28 Pesos je Schachtel mit 20 Stück (vorher: 75 Prozent)

    Zigarren: 20 Prozent, mindestens jedoch ein Betrag von 10 Pesos je Zigarre (vorher: 16 Prozent)

    Whisky, Cognac, Brandy, Gin, Pisco, Wodka, Rum: 26 Prozent (vorher: 20...

  • 08.12.2017 Zollmeldung Argentinien Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien - Senkung der Verbrauchsteuern

    Bonn (GTAI) – Präsident Mauricio Macri hat mit Dekret 979/2017 vom 28. November 2017 die Verbrauchsteuern (Impuestos Internos) auf verschiedene Maschinen, Apparate und Geräte vorübergehend bis zum 31. Dezember 2018 von 17 Prozent auf 10,5 Prozent gesenkt.
    Zu den betroffenen Produkten zählen unter anderem Klimageräte, Boiler, Heizgeräte, Telefone und Fernsehmonitoren. Eine vollständige Liste aller Produkte kann als Anhang zum Dekret im pdf Format heruntergeladen werden.
    Produkte, die in der Sonderzone...

  • 12.09.2017 Zollmeldung Ägypten Internationale Handelsabkommen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Ägypten – Freihandelsabkommen mit Mercosur ist in Kraft getreten

    Bonn (GTAI) – Das im Jahr 2010 unterzeichnete Freihandelsabkommen zwischen Ägypten und den Mitgliedstaaten des Mercosur Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay ist am 1. September 2017 in Kraft getreten.
    Das Abkommen sieht einen schrittweisen Zollabbau innerhalb von zehn Jahren für die in den Anhängen des Abkommens aufgeführten Ursprungswaren der Vertragsparteien vor. Zollpräferenzen gelten sowohl für landwirtschaftliche Erzeugnisse, landwirtschaftliche Verarbeitungserzeugnisse als auch für...

  • 08.09.2017 Zollmeldung Argentinien Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien modifiziert Einfuhrzölle

    Bonn (GTAI) - Die argentinische Regierung hat mit den Dekreten 673/2017 und 674/2017 vom 24. August 2017 die Einfuhrzölle für zahlreiche Waren modifiziert.
    Argentinien hatte sich in Anlehnung an verschiedene Entscheidungen des Mercosur-Rates (Consejo del Mercado Común) Ausnahmen von dem gemeinsamen Zolltarif des Mercosur vorbehalten. Vor diesem Hintergrund hatte die Regierung unter anderem für zahlreiche Waren einen erhöhten Einfuhrzoll von 35 Prozent eingeführt. Mit Dekret 674/2017 änderte sie...

  • 03.08.2017 Zollmeldung Argentinien Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien strafft Vorschriften für Niederspannungsgeräte

    Bonn (GTAI) - Das Ministerium für Produktion hat die argentinischen Zertifizierungsvorschriften für Niederspannungsgeräte erneut restrukturiert und gestrafft. Die Vorschriften modifizieren den Kreis betroffener Geräte und des jeweils vorgeschriebenen Zertifizierungssystems. Einzelne Produkte können je nach Einsatzzweck auch Gegenstand alternativer Konformitätsnachweisverfahren (zum Beispiel mittels einer eidesstattlichen Erklärung) sein. Die neuen Vorschriften setzen ferner Kriterien für die Bildung...

  • 31.03.2017 Zollmeldung Argentinien Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien - Zollsenkungen

    Bonn (GTAI) - Die argentinische Regierung hat mit Dekret 117/2017 die Einfuhrzölle für zahlreiche Elektronikprodukte der Kapitel 84 und 85 des Zolltarifs von 12%, 16% und 35% auf 0% gesenkt. Betroffen sind unter anderem Drucker (vorher 35%), Kopiergeräte, Computer (vorher 35%), Ein- und Ausgabeeinheiten und Speichereinheiten automatischer Datenverarbeitungsmaschinen. Die Zollsenkungen gelten seit dem 21.2.2017, für Computer seit dem 31.3.2017.

  • 27.10.2016 Zollmeldung Argentinien
    Seite merken Seite gemerkt

    Südafrika - Freihandelsabkommen zwischen SACU und MERCOSUR seit 1.4.2016 in Kraft

    Bonn (GTAI) - Das Freihandelsabkommen zwischen der Zollunion des südlichen Afrika (Southern African Customs Union - SACU), bestehend aus den Ländern Südafrika, Botsuana, Lesotho, Namibia und Swasiland und den MERCOSUR-Ländern Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay ist seit 1.4.2016 in Kraft. Das Abkommen sieht Zollpräferenzen für jeweils ca. 1.000 Tariflinien beider Vertragsparteien mit Präferenzmargen von 10%, 25%, 50% und 100% vor.
    Der Abkommenstext einschließlich aller Anlagen wurde am...

  • 27.11.2015 Zollmeldung Argentinien
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien restrukturiert Zertifizierungsvorschriften für Niederspannungsgeräte

    Bonn – (gtai) – Die dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen nachgeordnete "Secretaría de Comercio" hat mit Resolution 508/2015 vom 21.10.2015 eine Restrukturierung und Straffung der Zertifizierungsvorschriften für Niederspannungsgeräte vorgenommen. Unter anderem modifiziert die Resolution den Kreis der Produkte, die je nach Einsatzzweck auch Gegenstand alternativer Konformitätsnachweisverfahren sein können. Ferner setzt die Resolution Kriterien für die Bildung von Produktfamilien, gibt einheitliche...

  • 26.01.2015 Zollmeldung Argentinien
    Seite merken Seite gemerkt

    WTO-Berufungsinstanz verurteilt Importrestriktionen in Argentinien

    Bonn (gtai) - Das Berufungsgremium der WTO (Appellate Body) hat am 15.1.2015 entschieden, dass verschiedene Importbeschränkungen Argentiniens mit den WTO-Regeln unvereinbar sind. Beanstandet wurden vor allem die von ausländischen Unternehmen geforderte wertmäßige Kompensation von Importen durch Exporte, Vorgaben für Investitionen im Land und die eidesstattliche Voraberklärung für Importe (Declaración Jurada Anticipada de Importación). Das Berufungsgremium schloss sich damit einer früheren Entscheidung...

  • 26.08.2014 Zollmeldung Argentinien
    Seite merken Seite gemerkt

    Argentinien – Importbeschränkungen verstoßen gegen WTO-Regeln

    Bonn (gtai) – Die Welthandelsorganisation WTO hat entschieden, dass bestimmte Importrestriktionen Argentiniens mit den WTO-Regeln unvereinbar sind. Sowohl die Praxis zur Erteilung von Importlizenzen als auch die Verpflichtung von Importeuren, argentinische Waren im gleichen Wert wie die Importe abzunehmen, wurden beanstandet.
    Quelle: WTO

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.