Zoll (1020) Einfuhrabgaben (863) Einfuhrverbote (76) WTO (147)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 1.020
  • 01.04.2016 Zollmeldung Russland Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Russland – Änderungen in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad

    Bonn (GTAI) – Zum 1.4.16 ändern sich die Investitionsbedingungen in der Sonderwirtschaftszone Kaliningrad. Vor allem die zuvor bestehende Möglichkeit der zollfreien Einfuhr von Vorprodukten und eine Ausfuhr der verarbeiteten Erzeugnisse im Regime der Zollfreizone mit steuerlichen Begünstigungen sind gesetzlich weggefallen.
    Als Alternative wurden die Subventionierung der anfallenden Zölle sowie andere Vergünstigungen geschaffen.
    Informationen über die neuen Anforderungen und Möglichkeiten in der...

  • 29.03.2016 Zollmeldung Vereinigtes Königreich Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Großbritannien - Änderung der Verbrauchsteuern bei Alkohol und alkoholischen Getränken sowie Tabakwaren

    Bonn (gtai) – Der britische Finanzminister hat bei der Vorstellung des Haushalts 2016 Änderungen der Verbrauchsteuern auf Alkohol und alkoholische Getränke sowie Tabakwaren bekanntgegeben. Danach werden die Steuern auf Tabakwaren und auf Wein, Schaumwein sowie hochprozentigen Apfelwein und Birnenmost erhöht. Die Steuer auf Bier, Ethylalkohol sowie die Mehrzahl der Apfelweine und Birnenmoste bleibt unverändert.
    Die Steuererhöhungen liegen bei alkoholischen Getränken im Rahmen der Änderung des...

  • 23.03.2016 Zollmeldung Belarus Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Belarus – Neue Verbrauchsteuersätze für Tabakwaren und Benzin  

    Bonn (gtai) – Seit Mitte März gelten in Belarus neue Verbrauchsteuersätze für Tabakwaren und Benzin.
    Verbrauchsteuersätze auf Tabakwaren:

    Warenbezeichnung
    Warennummer
    Verbrauchsteuer in Rubel je Bemessungsgröße

    bis zum 30.6.16
    vom 31.7.16 bis zum 31.12.16

    Rauchtabak, Pfeifentabak
    ex 2403.11,
    ex 2403.19
    579.200 je kg
    634.700 je kg

    Zigarren
    ex 2402.10.000.0
    33.600 pro Stück
    37.000 pro Stück

    Zigarillos
    ex 2402.10.000.0
    503.900 je 1000 Stück
    552.000...

  • 21.03.2016 Zollmeldung Algerien Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Algerien – Weitere Einschränkung des Außenhandels durch Vor-Domizilierung bei Banken

    Bonn (gtai) – Nach der Einführung von Importlizenzen, Kontingenten und strengeren Vorschriften für Akkreditive wurde nun sehr kurzfristig eine weitere Kontrollmaßnahme für den Import und Export von Waren und Dienstleistungen in Algerien bekannt gegeben.
    Laut einer Anweisung der algerischen Zentralbank vom 13.3.16 muss bereits ab dem 15.3.16 für die Abwicklung von Import- und Exportgeschäften das elektronische Verfahren der sogenannten „Vor-Domizilierung“ bei den algerischen Banken durchgeführt...

  • 15.03.2016 Zollmeldung Bahrain Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Bahrain – Konformitätsbescheinigung für Motorräder und deren Reifen ab April 2016

    Bonn (gtai) – Ab April 2016 bedarf es für die Einfuhr von Motorrädern und deren Reifen in Bahrain einer Konformitätsbescheinigung. Dies teilte die Direktorin der Verwaltung für die praktische Umsetzung der Vorschriften der GSO (GCC Standardization Organization), Frau Mona Al Alawy in Bahrain, mit. Sie versicherte, dass im Rahmen dieser Regelung ab April 2016 die Einfuhr von Motorrädern sowie deren Reifen ohne Konformitätsbescheinigung zurückgewiesen werde.
    Eine entsprechende Mitteilung wurde von der...

  • 07.03.2016 Zollmeldung Russland Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Russische Föderation – Einfuhrumsatzsteuerbefreiungen für technologische Ausrüstung erweitert

    Bonn (gtai) - In der Russischen Föderation besteht eine Einfuhrumsatzsteuerbefreiung für gelistete technologische Ausrüstung, deren Analogien nicht in Russland hergestellt werden.
    Diese Liste wurde um folgende Erzeugnisse erweitert:

    Warennummer
    Bezeichnung

    8411.99.001.9
    Ausrüstung für eine Gasturbinenanlage mit einer Kapazität von 32 MW

    8417.80.700.0
    Installationen zur direkten Reduktion von Eisen (Schachtöfen)

    8420.10.800.0
    Kalander für Stahlseile, ausgerüstet mit einem...

  • 07.03.2016 Zollmeldung Serbien Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Serbien – Erleichterung für die Einfuhr von Ersatzteilen für medizinische Geräte

    Bonn (gtai) – Die serbische Zollverwaltung informiert darüber, dass bei der Einfuhrabfertigung von Ersatzteilen für medizinische Geräte eine bestimmte Erklärung des Herstellers ausreichend ist, um die Ersatzteile von der Registrierungspflicht bei ALIMS (Medicines and Medical Devices Agency of Serbia) und einer weiteren schriftlichen Stellungnahme dieser Agentur zu befreien.
    Aus der Erklärung des Herstellers muss hervorgehen, dass die vorliegenden Waren keine medizinischen Geräte darstellen sondern...

  • 02.03.2016 Zollmeldung Russland Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Russische Föderation – Verbrauchsteuererhöhung für Benzin

    Bonn (gtai) – Zum 1.4.16 wird in Russland die Verbrauchsteuer für Benzin, Diesel, Rohbenzin und mittlere Destillate erhöht.

    Verbrauchsteuerpflichtige Ware
    Verbrauchsteuer vom 1.1. bis zum 31.3.16
    Verbrauchsteuer vom 1.4. bis 31.12.16

    Benzin, das nicht der Klasse 5 entspricht
    10.500 Rubel pro Tonne
    13.100 Rubel pro Tonne

    Benzin Klasse 5
    7.530 Rubel pro Tonne
    10.130 Rubel pro Tonne

    Dieselkraftstoff
    4.150 Rubel pro Tonne
    5.293 Rubel pro Tonne

    Rohbenzin...

  • 02.03.2016 Zollmeldung Bahrain Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    GCC - Einführung der Mehrwertsteuer ab 2018 geplant

    Bonn (gtai) – Im Rahmen des letzten Treffens der Finanzminister der GCC–Staaten (Bahrain, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Katar, Kuwait und Oman) in Abu Dhabi wurde die geplante Einführung der Mehrwertsteuer ab 2018 bekannt gegeben.
    Der Steuersatz soll sich zwischen 3 und 5 % bewegen und auf den Warenverkehr und Dienstleistungen angewandt werden. Dabei streben die GCC-Staaten einen einheitlichen Steuersatz an, um Missbrauch und unfairen Wettbewerb zu vermeiden.
    Von der Mehrwertsteuer...

  • 29.02.2016 Zollmeldung Marokko Einfuhrabgaben, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Marokko – Befreiung von der Einfuhrumsatzsteuer für Luft- und Schienentransportmittel

    Bonn (gtai) – Mit dem marokkanischen Finanzgesetz für 2016 wurde die bisherige Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 20% für bestimmte Transportmittel gestrichen. Bei der Einfuhr von Flugzeugen mit einer Kapazität von mindestens 100 Sitzen sowie Ausrüstungen und Ersatzteilen hierfür fällt somit keine Einfuhrumsatzsteuer mehr an. Das Gleiche gilt für Züge und Eisenbahnbedarf.
    Weitere Informationen: Loi de finances 2016

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.