Messen, Ausstellungen (50)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 50
  • 19.07.2018 Vertrieb Indonesien Handel und Vertrieb, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Vertrieb und Handelsvertretersuche - Indonesien

    Bonn (GTAI) - Indonesien ist ein noch kleiner, aber wachsender Markt für Importwaren. Gerade in den Städten hat die Kaufkraft bereits ein beachtliches Niveau erreicht. Wer seine Produkte dort verkaufen will, benötigt einen lokalen Handelsvertreter, der mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut ist. Bei dessen Auswahl müssen Unternehmen rechtliche Besonderheiten beachten. Risiken und Gewinnchancen sind dabei abzuwägen. (Kontaktadressen)

  • 12.07.2018 Branchenbericht Polen Messen, Ausstellungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Messen in Polen bieten wichtige Kontaktmöglichkeiten

    Warschau (GTAI) - Die zahlreichen Messen und Ausstellungen in Polen sind wichtige Kontaktforen für in- und ausländische Geschäftsleute. Poznan (Posen) bleibt der führende Messestandort, gefolgt von Kielce. Der Energiesektor kommt in Bielsko-Biala (Bielitz Biala) zusammen. Gdansk (Danzig) ist auf die Meereswirtschaft und den Schienenverkehr spezialisiert.

  • 11.07.2018 Vertrieb Thailand Handel und Vertrieb, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Vertrieb und Handelsvertretersuche - Thailand

    Bangkok (GTAI) - Thailands Handelssektor entwickelt sich überaus dynamisch. Neben Kaufkraft und Verbrauchervertrauen geben demografische Faktoren und der Tourismus die maßgeblichen Impulse. Der Markt wird von einer Handvoll Großkonzerne dominiert, mit starker Präsenz in allen Handelsformaten, vor allem bei mondänen Shopping Malls. Der E-Commerce entwickelt sich überaus dynamisch und erzwingt einen Wandel der Geschäftsmodelle mit eigenem Online-Auftritt.

  • 21.06.2018 Branchenbericht Bulgarien Nahrungsmittel, Getränke
    Seite merken Seite gemerkt

    Bulgariens Nahrungsmittelverarbeitung nimmt Fahrt auf

    Sofia (GTAI) - Bulgariens Nahrungsmittelindustrie hat Rückenwind. Fördermittel der Europäischen Union sind stark gefragt und fast vergriffen. Der Markt ist noch nicht gesättigt, aber sehr fragmentiert. Premium-Nahrungsmittel profitieren von steigenden Einkommen und dem Tourismus. Das Massengeschäft bleibt zunächst eher preissensibel. Großunternehmen erweitern ihre Aktivitäten. Biolebensmittel legen bei Produktion und Verbrauch zu. Der Konsument wird anspruchsvoller.

  • 18.06.2018 Branchenbericht Rumänien Messen, Ausstellungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Rumänien muss Nahrungsmittelverarbeitung ausbauen

    Bukarest (GTAI) - Rumäniens Nahrungsmittelindustrie entwickelt sich in den letzten Jahren positiv. Sie kann aber nicht mit der wachsenden Nachfrage mithalten, so dass das Defizit im Außenhandel mit Nahrungsmitteln wächst. Nur selten finden bislang verarbeitete Erzeugnisse den Weg in den Export. Die kulinarischen Vorlieben verändern sich nur langsam. Vor allem die Stadtbevölkerung nimmt moderne Konsumtrends auf. Regionalisierung soll das Inlandsangebot stärken.

  • 09.03.2018 Branchenbericht Mexiko Medizintechnik
    Seite merken Seite gemerkt

    Mexiko baut neue Hotels und Freizeitparks

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Mexiko wird als Ziel ausländischer Touristen immer beliebter. Hotelketten errichten neue Häuser und legen einen Schwerpunkt auf Luxusangebote, wovon es angesichts der relativ geringen Ausgaben pro Besucher im Land noch recht wenige gibt. Um unabhängiger von reinen Strandurlaubern zu werden, erweitern die Veranstalter darüber hinaus das Angebot an Themenparks. In den Metropolen und mittelgroßen Städten gewinnen Messe- und Medizintourismus an Bedeutung. (Kontaktadressen)

  • 02.10.2017 Projektmeldung Albanien Beratung Öffentlicher Sektor
    Seite merken Seite gemerktDownload

    Support Measure for Communication on Enlargement

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: EU-Kommission/Europäische Union

    Im Rahmen des Instruments für Heranführungshilfe IPA II finanziert die Europäische Union Maßnahmen zur Unterstützung der Information und Kommunikation über EU-Erweiterungsthemen in den oben genannten Ländern in den Jahren 2017 und 2018. Vorgesehen sind u.a. folgende Aktivitäten: Einrichtung und Verwaltung von EU-Informationszentren; Vernetzung: z. B. Seminare, Konferenzen, Messen; Kulturdiplomatie: u.a. Filmfestivals, Buchmessen, Jugend- und Sportveranstaltungen; Medienbeziehungen: z. B.

  • 03.08.2017 Projektmeldung Türkei Arbeitsmarkt, Lohn- und Lohnnebenkosten
    Seite merken Seite gemerkt

    Building Resilience through Initiatives Defining Growth potential of Economic Solutions for Syrians in Turkey (BRIDGES)

    Projektprüfung

    Finanzierung: KfW Entwicklungsbank

    Im Rahmen der deutschen Finanziellen Zusammenarbeit (FZ) prüft die Bundesregierung zurzeit die Unterstützung des o.g. laufenden BRIDGES-Programms für syrische Flüchtlinge in der Türkei. Die Maßnahme verfolgt vor allem folgende Ziele: Stärkung der sozialen Selbständigkeit der Flüchtlinge durch Beratung, Informationsvermittlung und Zugang zu Basisausbildung und Förderung der wirtschaftlichen Selbständigkeit durch Zugang zu u.a. technischen und handwerklichen Ausbildungen und Schulungsmaßnahmen. Hierdurch...

  • 30.03.2017 Projektmeldung Gambia Finanzwesen
    Seite merken Seite gemerkt

    Inclusive Growth Promotion Institutional Support Project (IGPISP)

    Finanzierungsantrag

    Finanzierung: Fonds Africain de Développment (FAD)

    Die Regierung Gambias beantragte beim Afrikanischen Entwicklungsfonds (FAD) ein Darlehen und einen Zuschuss für ein geplantes Entwicklungsvorhaben. Ziel des Projekts ist die Förderung integrativen Wachstums. Zu diesem Zweck ist der Aufbau von Kapazitäten bei öffentlichen und privaten Schlüsselorganisationen der Wirtschaft zur Verbesserung der Wirtschaftspolitik vorgesehen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Export- und Investitionsförderung sowie der Entwicklung von Unternehmertum.

  • 20.03.2017 Rechtsmeldung Taiwan Messen, Ausstellungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Taiwan - Vorläufige Aktivitäten berechtigen zur Mehrwertsteuerrückerstattung

    (GTAI) Das National Taxation Bureau of Taipei hat am 13.3.17 auf seiner Webseite bekanntgegeben, das ausländische Unternehmen beziehungsweise Organisationen und Vereinigungen unter gewissen Bedingungen ihre in Taiwan entrichtete Mehrwertsteuer zurückerstattet bekommen.
    Die Voraussetzungen sind, dass die Firma

    nicht über eine Betriebsstätte in Taiwan verfügt,

    in ihrem Heimatland in das Unternehmensregister eingetragen ist und

    die zu erstattenden Mehrwertsteuerausgaben pro Finanzjahr 5000 NT$...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.