Branchen (604) Energie, übergreifend (545) Windenergie (196)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 604
  • 26.06.2018 Branchencheck Gambia Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck - Gambia (Juni 2018)

    Banjul (GTAI) - Der politische Wechsel im Jahr 2017 bringt der Wirtschaft erstmals wieder Freiheit und damit auch einen vorerst zarten Aufschwung. In diversen Sektoren dürften die Geschäftsmöglichkeiten zunehmen. Das Gros der Bevölkerung verharrt jedoch nach wie vor in Armut. An der Konsumbereitschaft hat sich daher bislang nur wenig geändert. Sehr vielversprechend hingegen sind die Aussichten im Bausektor durch steigendes Engagement von privater Seite und der Geberorganisationen.

  • 21.06.2018 Branchenbericht Norwegen Stromübertragung, -verteilung, Netze
    Seite merken Seite gemerkt

    Norwegen strebt Pilotprojekte mit schwimmenden Windrädern an

    Bonn (GTAI) - Norwegen will ein bis zwei Seegebiete für schwimmende Windkraft-Pilotanlagen freigeben. Potenzielle Investoren, wie Equinor (vormals: Statoil) oder Aker Solutions, halten sich mit Interessensbekundungen indes zurück. Fördermittel sind nur im Rahmen bereits bestehender Programme der staatlichen Agentur Enova vorgesehen. Die Anlagen sollen vor allem Bohrinseln mit Elektroenergie versorgen. Bei küstennahen Projekten ist aber auch eine Landstromanbindung denkbar.

  • 21.06.2018 Branchenbericht Frankreich Energie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Frankreich fördert Wasserstoffwirtschaft mit 100 Millionen Euro

    Paris (GTAI) - Die französische Regierung hat einen Maßnahmenplan zur Förderung der Wasserstoffwirtschaft verkündet. Bis 2023 sollen 10 Prozent des in der Industrie produzierten Wasserstoffs aus erneuerbaren Quellen stammen. Ab 2019 werden 100 Millionen Euro an Krediten für Projekte in der Industrie, zur Speicherung von Energie und für die Umstellung des Transports auf Wasserstoff bereit gestellt. (Kontaktadressen)

  • 21.06.2018 Branchenbericht Brasilien Solarenergie
    Seite merken Seite gemerkt

    Brasilien unter Strom

    São Paulo (GTAI) - Die brasilianische Elektrizitätswirtschaft durchläuft einen tiefgreifenden Wandel. Privatisierungen und der Eintritt multinationaler Investoren verändern die Unternehmenslandschaft. Die Abkehr von großen Wasserkraftwerken erfordert den verstärkten Zubau anderer erneuerbarer Energien und Gasturbinenkraftwerke sowie den Ausbau und die Modernisierung der Netze. Infolge des steigenden Strompreises werden Energieeffizienz, der freie Strommarkt und die dezentrale Erzeugung immer wichtiger.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.