Äthiopien: "Textil-, Bekleidungs- und Lederindustrie“ (Januar 2020)

Germany Trade & Invest (GTAI) veranstaltete am 9. Januar 2020 ein Webinar zum Thema „Textil-, Bekleidungs- und Lederindustrie in Äthiopien: Was deutsche Unternehmen wissen müssen“. Das Webinar war Teil des Pilotprojektes des Wirtschaftsnetzwerks Afrika des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Die Wirtschaftsaussichten Äthiopiens sind mit realen BIP-Zuwachsraten zwischen sieben und acht Prozent positiv. Das Land will in Ostafrika beim Thema Industrialisierung die Führungsrolle übernehmen. Zahlreiche internationale Unternehmen engagieren sich mit Investitionen in Millionenhöhe. Auch politisch macht Äthiopien erstmalig mit einer weiblichen Präsidentin und einem Premierminister, der Wirtschaftsreformen auf den Weg bringt, auf sich aufmerksam. Gleichzeitig ist das Land Teil des "G20 Compact with Africa" und steht daher im Fokus deutscher Politik und Exportförderung. Davon können deutsche und europäische Unternehmen profitieren.

Die Textil- und Bekleidungsindustrie spielt für Äthiopien bisher eine untergeordnete Rolle und die Wertschöpfung ist noch stark unterentwickelt. Dennoch gilt das Land als der aktuelle Hotspot der internationalen Textilbranche. Zahlreiche, vor allem asiatische, Hersteller verlagern ihre Produktion nach Äthiopien. Beim Ausbau der Industrie ist Äthiopien auf ausländische Technologien angewiesen. Daraus können sich auch für deutsche Unternehmen Zulieferchancen ergeben.

Praxisnah und kompakt gab das Webinar interessierten Unternehmen einen Überblick über die Chancen in Äthiopiens Textilindustrie und über die Rahmenbedingungen für Geschäftstätigkeiten.

Referentinnen/Referenten / Präsentationen :

  • Ulrich Binkert, Reisekorrespondent für Afrika/Nahost, Germany Trade & Invest, Bonn
  • Elisaveta Kostova, Durchführungsverantwortliche für das Textilvorhaben in Äthiopien (beauftragt vom BMZ), Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Addis Abeba
  • Asmau Nitardy, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V., Hamburg

Moderation / Präsentation:

  • Oscar Ikome, Geschäftsstelle Wirtschaftsnetzwerk Afrika, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

Informationen zu weiteren Fördermöglichkeiten im Rahmen des Pilotprojekts „Äthiopien: Die Textil-, Bekleidungs- und Lebensmittelindustrie“ des Wirtschaftsnetzwerks Afrika finden Sie unter: www.bmwi.de/wirtschaftsnetzwerk-afrika

Die Zielmarktstudie zu Äthiopien steht zum kostenlosen Download bereit.

Link zur Aufzeichnung

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.