Lateinamerika: "Infrastrukturprojekte in Lateinamerika - Wie können deutsche Unternehmen partizipieren?" (Juni 2019)

Unzureichende Investitionen in die Infrastruktur haben weitreichende Folgen für die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Für einen reibungslosen Handel spielen intakte Straßen, effiziente Hafensysteme und eine flächendeckende Energieversorgung eine entscheidende Rolle. Die neuen Regierungen in Brasilien und Mexiko schieben daher große Projekte in der Infrastruktur an, sind aufgrund knapper Finanzen jedoch stark auf private Investitionen angewiesen. 

In dem Webinar von Germany Trade & Invest am 12. Juni 2019 boten wir einen Überblick über den Status Quo derzeitiger Infrastrukturprojekte der Region und liessen unsere Experten aus Brasilien und Mexiko zu Wort kommen. Im Anschluss gaben deutsche Unternehmensvertreter Tipps für eine erfolgreiche Beteiligung an Großvorhaben. 

Referenten:

  • Gloria Rose, Berichterstatterin für Brasilien bei Germany Trade & Invest, São Paulo

  • Florian Steinmeyer, Berichterstatter für Mexiko und Kuba bei Germany Trade & Invest, Mexiko-Stadt

  • Hans-Peter Colas, Inhaber von Coralmex, Vertreter von Herrenknecht-Produkten, Mexiko

  • Detlef Dralle, Geschäftsführer von HTB, Brasilien

Moderation:

  • Judith Illerhaus, Managerin Amerika, Germany Trade & Invest, Bonn

    Eine Präsentation zum Webinar finden Sie hier

Link zur Aufzeichnung

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.