Vereinigtes Königreich: "Brexit Readiness - Vorbereitung für das Ende der Übergangsphase" (November 2020)

GTAI und das Department for International Trade informierten Sie, was sich ab 1. Januar 2021 in den Bereichen Zoll und Wareneinfuhr, Marktzugang sowie Dienstleistungen ändert.

Am 31. Dezember 2020 endet die Übergangsphase. Das Vereinigte Königreich verlässt den EU-Binnenmarkt sowie die Zollunion. Auf Unternehmen kommen zahlreiche Änderungen zu. 

In dem Webinar gaben Experten aus britischen Behörden praktische Hinweise zu den empfohlenen Vorbereitungen für deutsche Unternehmen. Die Präsentationen enthalten Informationen zu den Vorkehrungen, die Unternehmen, Spediteure und Reisende treffen müssen.

10:00

Begrüßung, GTAI/Britische Botschaft

10:10


Einführung zum Thema „Abläufe an der UK-EU Grenze“ durch Border Protocol Deliver Group


Danach Präsentationen zu den folgenden Themen:

  • Customs and the Border (Zollformalitäten und das neue Grenzregime)
    Her Majesty‘s Revenue and Customs (HMRC)
  • SPS & Controlled Goods (Einfuhr von sanitären, phytosantiären und kontrollierten Waren)
    Department for Environment, Food & Rural Affairs, (DEFRA) / Food Standards Agency (FSA)


  • Traffic Management (Verkehr- und Logistik)
    Department for Transport (DFT)
  • Regulatory/Non-Tariff Barriers (Regulatorische und nicht-tarifäre Handelshemnisse)
    Department for Business, Energy & Industrial Strategy (BEIS)
  • Services/Movement of People (Dienstleistungen und Personenverkehr)
    Department for Business, Energy & Industrial Strategy (BEIS)

11:45

Pause

12:00

Praxisbeispiele

12:15

Fragerunde

12:55

Abschlussrunde

13:00

Ende der Veranstaltung

Alle Vorträge wurden in englischer Sprache gehalten. 

Hier finden Sie die Präsentation sowie den Link zur Aufzeichnung.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.