Vereinigtes Königreich: "Brexit Update 8" (Januar 2021)

Germany Trade & Invest veranstaltete am 14. Januar 2021 ein Webinar zu aktuellen Themen rund um den Brexit. Schwerpunkt war der vorliegende Entwurf des Freihandelsabkommens. 

Die Übergangsphase endete am 31. Dezember 2020. Die vorweihnachtliche Einigung auf einen Entwurf für ein Freihandelsabkommen EU-VK ist daher mit großer Erleichterung zur Kenntnis genommen worden.

Aber auf das Durchatmen folgt viel Arbeit, denn zum einen enthält das Abkommen eine große Zahl neuer Regelungen, zum anderen kann es trotzdem noch nicht einmal ansatzweise das ersetzen, was durch den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs verloren geht. Zollformalitäten werden erforderlich werden, ebenso das genaue Studium der Ursprungsregeln. Und auch die visumsfreie Erbringung von Dienstleistungen wird in vielen Fällen der Vergangenheit angehören. Das Ausmaß der zu erwartenden Komplikationen wird – vor allem anfangs – sehr erheblich sein.

Wir stellten Ihnen die praxisrelevantesten Regelungen des neuen Abkommens vor und konzentrierten uns dabei erneut auf die Bereiche Waren, Dienstleistungen und Personenverkehr.

Das Webinar richtete sich an alle, die trotz der neuen Hürden auch zukünftig am deutsch-britischen Wirtschaftsverkehr teilnehmen wollen.

Referenten:

  • Nadine Bauer, Manager, Germany Trade & Invest, Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht
  • Stefanie Eich, Deputy Director, Germany Trade & Invest, Bereich Zoll
  • Karl Martin Fischer, Senior Manager, Germany Trade & Invest, Bereich Ausländisches Wirtschaftsrecht

Die Präsentation zum Webinar stellen wir Ihnen als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

Den Link zur Aufzeichnung des Webinars finden Sie hier.  

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.