Branchencheck I Slowakei

Slowakische Exportbranchen treiben die Erholung

Die Auftragslage in verschiedenen Industriebranchen führte dazu, dass die Kapazitäten Anfang 2021 wieder zu 82 Prozent genutzt wurden. Auch die Stimmung besserte sich.

Nach einem Rückgang um real 5,2 Prozent soll das slowakische Bruttoinlandsprodukt den Prognosen zufolge 2021 zwischen 3,3 und 5 Prozent zunehmen. Durch den Coronaschock ist die Industrieproduktion 2020 kalenderbereinigt um 9,1 Prozent gesunken. Nur Energiewirtschaft, Bergbau und Petrochemie lagen über dem Vorjahreswert. Das wird sich 2021 ändern, da auch andere Branchen in Fahrt kommen. Der Investitionserhebung des Slowakischen Statistikamts zufolge wollen die Industriebetriebe vor allem in die Rationalisierung, zum Teil auch in die Erweiterung investieren.


nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.