Portal 21 Island

Gesellschaftsrecht

Gesellschaftsformen

Isländische Dienstleister, die in der Form einer Kapitalgesellschaft tätig sind, wählen zumeist entweder die Form einer einkahlutafélag, die am ehesten einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (im Folgenden: GmbH) vergleichbar ist, oder einer Aktiengesellschaft (hlutafélag).

Einkahlutafélag (isländische GmbH)

Die isländische GmbH hat ihre rechtliche Grundlage im Gesetz Nr.--Nummer 138/1994 (Lög um einkahlutafélög). Die GmbH isländischer Prägung kann auch als Ein-Mann-GmbH gegründet werden. Das Mindestkapital beträgt 500.000 Isländische Kronen (etwa 3.600 Euro). Nach der Registrierung der Gesellschaft ist deren Haftung auf das Mindestkapital beschränkt. Eine isländische GmbH hat das Recht und die Pflicht, in ihrer Firma das Wort "einkahlutafélag" oder dessen Abkürzung "ehf" zu gebrauchen. 

Hlutafélag (isländische Aktiengesellschaft)

Die Aktiengesellschaft (nachstehend: AG) Islands basiert auf dem isländischen Aktiengesetz (Gesetz Nr. 2/1995, Lög um hlutafélög). Auch diesbezüglich bietet das isländische Wirtschaftsministerium eine englische Übersetzung auf dem Stand vom Oktober 2008 an. Eine isländische AG muss über mindestens zwei Gründer und zwei Aktionäre verfügen. Dies geben die Artikel 3, 20 und 107 des Aktiengesetzes vor. Das Mindestkapital beträgt vier Millionen Isländische Kronen (circa 28.860 Euro). Zudem muss die AG nach den Artikeln 63 und 65 des Aktiengesetzes grundsätzlich ein zumindest dreiköpfiges Leitungsgremium (englische Übersetzung: board of directors) und einen Manager haben. Das Leitungsgremium der AG muss überwiegend aus Personen bestehen, die nicht gleichzeitig deren Manager sind. Eine AG isländischen Rechts muss überdies in ihrer Firma das Wort "hlutafélag" oder eine der Abkürzungen "hf.", "h/f" oder "h.f." verwenden.

Registrierung

Sowohl die GmbH als auch die AG isländischen Rechts sind verpflichtet, sich im Kapitalgesellschaftsregister eintragen zu lassen. Erst dann können sie Rechte erwerben und Verbindlichkeiten eingehen.

Als Registerbehörde fungiert in Island das staatliche Finanzamt Ríkisskattstjóri in Reykjavík. Eine Abfrage von Basisdaten isländischer Kapitalgesellschaften ist im Internetauftritt des Kapitalgesellschaftsregisters möglich, der allerdings diesbezüglich ausschließlich in isländischer Sprache zur Verfügung steht.

Germany Trade & Invest (Stand: 03.01.2019)

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.