Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Asien Entwicklungszusammenarbeit

Klimafinanzierung

Die globale Herausforderung Klimawandel schlägt sich auch in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit nieder. Klimaschutz ist eines der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele, das seit dem Pariser Klimaabkommen von 2015 für die Geberinstitutionen an Bedeutung gewonnen hat. Klimafinanzierung in der Entwicklungszusammenarbeit umfasst die Finanzflüsse der Geber an die Entwicklungsländer, damit diese ihre Klimaziele umsetzen können.

Klimafinanzierung der Asiatischen Infrastruktur-Investitionsbank

Zur Bekämpfung des Klimawandels plant die Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank (AIIB) bis 2025 die Hälfte ihrer Kredite für Klimaschutzprojekte bereitzustellen. Sie wird bereits Mitte 2023 ihre Aktivitäten an die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens anpassen.

Dazu hat die Bank einen Investitionsrahmen für den Klimaschutz entwickelt (Climate Change Investment Framework). Die AIIB unterstützt Staaten und Unternehmen damit beim Klimaschutz und bei der Anpassung an den Klimawandel. Die Mitgliedsländer der Bank beschleunigen dadurch ihren Anpassungsprozess und verbessern die Rahmenbedingungen für die Ausgabe von Klimaanleihen. So kann weiteres Kapital für den Klimaschutz mobilisiert werden.

Die Bank hat noch keine eigene Klimaschutzstrategie. Um internationale Standards einzuhalten, koordiniert sich die AIIB mit anderen multilateralen Entwicklungsbanken. Dazu erhielt sie auch im Jahr 2021 den Beobachterstatus für die Klimarahmenkonvention (UNFCCC) und war im November 2021 zum ersten Mal auf der UNFCCC-Vertragsstaatenkonferenz (COP26) in Glasgow, Schottland, vertreten.

AIIB investiert vor allem in den Verkehrssektor 

Im Jahr 2021 belief sich die Klimafinanzierung der AIIB auf 2,9 Milliarden US-Dollar. Davon entfielen 78 Prozent auf Klimaschutzprojekte - wie der Ausbau erneuerbarer Energien und des öffentlichen Nahverkehrs sowie Maßnahmen für mehr Energieeffizienz. Die restlichen 22 Prozent entfielen auf Anpassungsfinanzierung oder hatten einen doppelten Nutzen.

Der höchste Anteil, rund 33 Prozent der Klimafinanzierung, ging an den Verkehrssektor, gefolgt vom Energiesektor mit 21 Prozent. Ende 2021 hat die Bank begonnen, ihre Strategie für den Energiesektor zu aktualisieren. Sie möchte damit ihre gestiegenen internationalen Verpflichtungen zum Klimaschutz effektiver umsetzen. Weitere wichtige Bereiche der Klimafinanzierung waren mit 18 Prozent der Städtebau sowie die Wasserversorgung mit 14 Prozent.

Die Bank bewilligte 82 Prozent der Klimafinanzierung für staatliche Kunden. Die anderen 18 Prozent gingen an den Privatsektor sowie an kommunale Kreditnehmer.

Gemeinsames Vorgehen der multilateralen Entwicklungsbanken

Die multilateralen Entwicklungsbanken (MDB) haben 2020 ein gemeinsames Konzept zur Klimafinanzierung vorgelegt. Dieser Ansatz besteht aus sechs Bausteinen. Alle dienen dem Zweck, die Aktivitäten der Banken auf die Ziele des Pariser Klimaabkommens auszurichten.

Sechs Bausteine zur Klimafinanzierung der MDBs

Reduktion klimaschädlicher Emissionen durch Investitionen in klimafreundliche Projekte

2

Anpassung an den Klimawandel und Steigerung der Resilienz in Partnerländern

3

Signifikante Steigerung des Anteils der Klimafinanzierung an den jährlichen Gesamtinvestitionen

4

Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung von klimapolitischen Strategien und Reformen

5

Berichterstattung zum Fortschritt in der Klimafinanzierung

6

Klimafreundliche Gestaltung von Liegenschaften, internen Prozessen und Aktivitäten

Quelle: E3G 2022

Tracking der Klimafinanzierung

Um die Finanzströme für Anpassungs- und Eindämmungsmaßnahmen einheitlich abzubilden, haben sich die MDBs auf zwei methodische Ansätze geeinigt:

  • Finanzierung der Anpassung an den Klimawandel ist kontextspezifisch. Jede Aktivität eines Projektes wird vor diesem "Vulnerabilitätskontext" bewertet. Auf Projektebene muss dargestellt werden, wie das Projekt dazu beiträgt, Vulnerabilität mit Blick auf den Klimawandel zu reduzieren. Jede Projektaktivität muss dann mit diesem Projektziel verknüpft werden.
  • Finanzierung der Eindämmung des Klimawandels basiert auf sektorspezifischen Aktivitäten. Die Aktivität, die Treibhausgase mindert, muss separat ausgewiesen und von den Aktivitäten eines Projektes getrennt werden, die nicht der Eindämmung dienen.

Weitere Informationen zur Klimafinanzierung der multilateralen Entwicklungsbanken finden Sie im "Joint Report on Multilateral Development Banks' Climate Finance 2021".

GTAI informiert über Projektfrühinformationen und aktuelle Ausschreibungshinweise zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel.

Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.