Polen (82) Bau, übergreifend (40) Tiefbau, Infrastrukturbau (50)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 82
  • 06.04.2016 Projektmeldung Polen Beratung Öffentlicher Sektor
    Seite merken Seite gemerkt

    Gdansk Municipal Infrastructure III

    Projektprüfung

    Finanzierung: Europäische Investitionsbank (EIB)

    Die Europäische Investitionsbank (EIB) prüft zurzeit die Unterstützung eines Entwicklungsvorhabens in Polen. Vorgesehen ist die Kofinanzierung von kommunalen Infrastrukturinvestitionen in der Stadt Danzig. Schwerpunkte bilden Maßnahmen in den Bereichen Straßenbau, Stadterneuerung und Küstenschutz.

  • 06.04.2016 Projektmeldung Polen Beratung Öffentlicher Sektor
    Seite merken Seite gemerkt

    Szczecin Municipal Infrastructure V

    Projektprüfung

    Finanzierung: Europäische Investitionsbank (EIB)

    Die Europäische Investitionsbank (EIB) prüft zurzeit die Unterstützung eines Entwicklungsvorhabens in Polen. Vorgesehen ist die Finanzierung von kommunalen Infrastrukturinvestitionen in der Stadt Szczecin (Stettin). Investitionsziele sind die Entwicklung einer modernen und wettbewerbsfähigen Wirtschaft, die Verbesserung des Humankapitals sowie die Steigerung der Attraktivität der Metropolregion.

  • 06.04.2017 Wirtschaftsstandort Polen Außenwirtschafts-, Industriepolitik
    Seite merken Seite gemerktDownload
  • 22.09.2017 Branchenbericht Polen Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Polen will mit neuen Freizeitattraktionen Touristen anlocken

    Warschau (GTAI) - In Polen entstehen immer mehr Freizeitparks, Erlebnisbäder, Sportstätten und Jachthäfen. Im Frühjahr 2017 wurde mit dem Bau des riesigen Park of Poland mit einem Tropical Island zwischen Warschau und Lodz begonnen. Ein großes Fluss- und Seengebiet bei der Danziger Bucht sollen künftig noch mehr Freizeitboote befahren können. Die Initiatoren bemühen sich oft um eine Kofinanzierung ihrer Projekte mit EU-Mitteln. Das vielfältige Freizeitangebot soll in- und ausländische Touristen anlocken.

  • 20.10.2017 Branchenbericht Polen Tiefbau, Infrastrukturbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Metropolenregion Stettin steht vor Investitionsboom

    Warschau (GTAI) - Das polnische Metropolengebiet um Stettin will aus seiner Randlage eine europäische Zentralregion machen. Auch das angrenzende Vorpommern wird dabei in die einsetzende Wirtschaftsdynamik einbezogen. Infrastruktur, Logistik und Tourismus gehören zu den Wachstumsmotoren. Ein geplantes S-Bahnnetz soll schließlich bis nach Vorpommern reichen. Stettin selbst wird seine Insel Lasztownia aufwändig bebauen und Freizeiteinrichtungen schaffen. (Kontaktanschrift)

  • 08.11.2017 Branchenbericht Polen Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Polen will mehr Fenster und Türen herstellen

    Warschau (GTAI) -Polen wird zu einem immer wichtigeren Herstellerland von Fenstern und Türen. Der wieder zunehmende Gebäude- und vor allem Wohnungsbau heizt die inländische Nachfrage an. Moderne Energiesparlösungen und Sicherheitstechniken liegen im Trend. Auch im Ausland erfreuen sich polnische Bautischlereiprodukte einer wachsenden Beliebtheit. Die Hersteller müssen daher in Erweiterungen und Modernisierungen investieren. (Kontakttadressen)

  • 23.11.2017 Branchenbericht Ägypten Bau, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Infrastrukturprojekte bieten weltweit Chancen

    Bonn (GTAI) - Die Weltbevölkerung wächst und mit ihr der Bedarf an Infrastruktur. Jedes Jahr werden laut McKinsey weltweit 2,5 Billionen US$ in den Ausbau von Infrastruktur investiert. Germany Trade and Invest analysiert in 15 Ländern geplante Projekte und Rahmenbedingungen. Ein direkter Vergleich zwischen den Ländern und Subsektoren erleichtert es deutschen Unternehmen, Chancen und Risiken für die zukünftige Beteiligung abzuschätzen. (Internetadresse)

  • 03.01.2018 Branchenbericht Polen Tiefbau, Infrastrukturbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Polen plant zentralen Großflughafen

    Warschau (GTAI) -Ein Verkehrsknotenpunkt mit Großflughafen soll 2027 im Zentrum Polens in Betrieb gehen. Mit den Bauarbeiten kann voraussichtlich Anfang 2020 begonnen werden. Zu dem Komplex wird auch ein Bahnhof gehören, zu dem Gleise zu legen sind. Eine Autobahnumgehung um das 40 Kilometer entfernte Warschau soll Autofahrer dorthin führen. Auch in anderen Regionen wird die Airport-Infrastruktur ausgebaut, um dem wachsenden Passagieraufkommen zu entsprechen. (Kontaktadressen)

  • 12.01.2018 Branchenbericht Polen Tiefbau, Infrastrukturbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Straßenbau in Polen erhält neuen Auftrieb

    Warschau (GTAI) - Rund 450 Kilometer Autobahnen und Schnellstraßen sollen 2018 in Polen zur Nutzung übergeben werden. Das wären knapp 100 Kilometer mehr als 2017. Lücken gilt es an der Anbindung des zentralen Autobahnkreuzes in Richtung Süden zu schließen. Das Straßenbauprogramm sieht von 2014 bis 2023 Ausgaben von 33 Milliarden Euro vor. Angesichts steigender Kosten für Materialien und Löhne könnten diese jedoch für die geplanten Maßnahmen nicht ausreichen. (Kontaktanschrift)

  • 02.02.2018 Branchenbericht Polen Tiefbau, Infrastrukturbau
    Seite merken Seite gemerkt

    Polnische Selbstverwaltungen wollen mehr investieren

    Berlin/Warschau (GTAI) - Die Investitionsbudgets der polnischen Selbstverwaltungen lagen 2017 mit 12 Milliarden Euro knapp 45 Prozent über dem Vorjahreswert. Im Jahr 2018 dürfte diese Summe deutlich überboten werden. Zu verdanken ist der Anstieg nicht zuletzt dem größeren Zustrom von EU-Mitteln. Da dieser in der nächsten Förderperiode wesentlich kleiner ausfallen dürfte, will die Regierung Mechanismen implementieren, die auch nach 2020 die Finanzierung lokaler Vorhaben gewährleisten.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.