Treffer: 456
  • 11.01.2000 Investment Guide to Germany
    Seite merken Seite gemerkt

    Weitere FuE-Fördermitteloptionen

    Öffentliche F&E-Kreditprogramme
    Neben direkten Zuschüssen zu FuE-Projektkosten stellen vor allem öffentliche FuE-Darlehen eine Alternative dar. Vorteile dieser Darlehen:
    Die programmspezifische Ausrichtung auf ein bestimmtes Technologiefeld entfällt in der Regel. Darlehensprogramme sind nicht an vordefinierte Forschungsrichtungen gebunden.
    Antragstellung ist jederzeit möglich, nicht nur nach Aufrufen seitens der zuständigen Projektträger.
    Darlehen decken meist sehr viel höhere FuE-Projektkosten...

  • 17.02.2010 Fact Sheet Biotechnologie
    Seite merken Seite gemerktDownload

    BioRegions in Germany

    Das Fact Sheet "BioRegions in Germany" bietet eine kurze Übersicht über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Medizinischen Biotechnologie - für eine schnelle und einfache Marktorientierung.
    Sprache: Englisch

  • 26.08.2011
    Seite merken Seite gemerkt
  • 17.10.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    FuE-Fördermittel

    Forschung und Entwicklung (FuE) sind Eckpfeiler der Zukunftssicherung der deutschen Wirtschaft. Attraktive Förderprogramme ergänzen die hervorragende Infrastruktur für FuE-Vorhaben in Deutschland und legen damit ein solides Fundament für Hightech-Produkte „Made in Germany“.
    Industrie und öffentliche Hand sollen der Bundesregierung zufolge gemeinsam jährlich drei Prozent des Bruttoinlandprodukts – also ca. 70 Milliarden Euro – für die Durchführung von FuE-Projekten aufbringen. Die öffentliche Hand...

  • 17.10.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Markterschließung

    Deutschland besitzt ein leistungsstarkes Straßen-, Schienen- und Telekommunikationsnetz. Dieses bringt die zentrale Lage des Landes mitten in Europa zur Geltung. Von Deutschland aus können die Hauptstädte aller Länder Europas rasch zu Land, zu Wasser oder in der Luft erreicht werden.
    Besonders intensiv sind die Beziehungen mit den Ländern der EU. Aufgrund der Zollfreiheit können die Waren zwischen den 28 Mitgliedsstaaten frei fließen. Insgesamt 19 Staaten haben den Euro als Währung eingeführt und...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Bayern

    Eine gelungene Mischung aus Gastfreundschaft, landschaftlicher Schönheit, Arbeitseifer und High Tech hat Bayern zu einer der wachstumsstärksten Regionen Europas gemacht – mit einem Wachstum von 29,4 Prozent in den Jahren zwischen 1997 und 2007 – und hat zudem zahlreiche ausländische Unternehmen, wie GE, Merck & Co.,Olympus und Pfizer in das Land gebracht.
    Das bayerische Selbstverständnis hat sich über einen Zeitraum von mehr als 1500 Jahren entwickelt und spiegelt sowohl die Entstehung von...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Baden-Württemberg

    Hinter der romantischen Kulisse Baden-Württembergs schlägt das kraftvolle Herz eines hochproduktiven Industriestandortes und eines Exportweltmeisters. Ideenreichtum und Erfindergeist haben Baden-Württemberg dorthin gebracht, wo es heute ist – an die Spitze der globalen Innovation.
    Neben Unternehmen von Weltrang, wie Daimler, Bosch, Porsche und SAP, finden sich in Baden-Württemberg tausende von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Landes garantieren.
    Neben anderen...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Brandenburg

    Das Land Brandenburg hat sich zu einem modernen und qualitativ hochwertigen Wirtschaftsstandort in der deutschen Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg entwickelt. Beide Länder zusammen bilden – auch dank ihrer zentralen Lage - einen der dynamischsten Wirtschaftsräume Europas. Alle wachsenden europäischen Märkte sind nur eine eintägige LKW-Fahrt entfernt.
    Der einzigartige Mix der vielen positiven Standortfaktoren - exzellente Infrastruktur, hohe Wissenschafts- und Forschungskompetenz, qualifizierte und...

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Berlin

    Neben ihrer Lebendigkeit bietet die größte Stadt Deutschlands eine hervorragende Infrastruktur, ein günstiges Preisniveau, die Nähe zu den wichtigsten Entscheidungsträgern, zielgerichtete Wirtschaftsförderung, hochqualifizierte Arbeitskräfte und nicht zuletzt eine ausgezeichnete Lebensqualität.
    Diese Standortvorteile haben eine Vielzahl großer Konzerne wie Daimler, die Deutsche Bahn, die Deutsche Telekom, Pfizer, Siemens, Sony und Vattenfall dazu bewogen, Unternehmenszentralen in Berlin einzurichten.

  • 11.11.2011
    Seite merken Seite gemerkt

    Bremen

    Zwei Städte – eine Einheit. Die über 1200 Jahre alte Hansestadt Bremen und das 1827 gegründete Bremerhaven bilden das Bundesland Bremen, das 1949 zu den Gründungsmitgliedern der Bundesrepublik Deutschland gehörte. Schifffahrt, Handel und Industrie, dazu Logistik, Wissenschaft und Forschung – der Zwei-Städte-Staat mit 660.000 Einwohnern präsentiert sich als zukunftsorientiertes Zentrum im Nordwesten mit einer Exportquote von 56 Prozent.
    Fahrzeugbau, Nahrung und Genuss, Luft- und Raumfahrt – der...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.