Branchencheck | China

Chinas Industriesektoren lassen Corona hinter sich

Chinas Wirtschaft produziert wieder über Vorkrisenniveau und profitiert dabei von anziehenden Exporten. Der private Konsum springt jedoch nur zögerlich an.

Chinas produzierender Sektor hat den Corona-Stillstand zu Beginn 2020 im Jahresverlauf mehr als kompensiert. 2021 stehen die Zeichen erneut auf Wachstum. Die Einkaufsmanagerindizes (PMI) für das produzierende und für das Dienstleistungsgewerbe bewegten sich im März 2021 mit 51,9 sowie 55,2 deutlich oberhalb von 50, also im Expansionsbereich.

Allerdings bestehen strukturelle Defizite fort. Bei den privaten Investitionen und beim Privatverbrauch spiegelt sich dieser Optimismus bisher nicht wider. So gingen die Einzelhandelsumsätze 2020 im Jahresvergleich um 3,9 Prozent zurück. Auch private Investitionen hinken hinterher. Nicht zuletzt deshalb liegt der Fokus des 14. Fünfjahresplans (2021 bis 2025) auf der Stützung des Binnenkonsums.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.