Portal 21 Vereinigtes Königreich

Kammern und Verbände

Unternehmer in Großbritannien können freiwillig Mitglied der britischen Handelskammern (British Chambers of Commerce - BCC) oder des Britischen Industrieverbandes (Confederation of British Industry - CBI) werden, die ihre Mitglieder mit Hilfsdienstleistungen unterstützen. Darüber hinaus gibt es allerdings eine Vielzahl berufsspezifischer Kammern und Verbände, die Regeln für die Aus- und Fortbildung ihrer Mitglieder sowie Verhaltenskodizes aufstellen. Oft führen sie auch Register über ihre Mitglieder (Näheres hierzu im Abschnitt Register). Die nachfolgenden Ausführungen sind daher nur exemplarisch auf einige Berufe zugeschnitten:

Architekten

Die Mitgliedschaft in berufsspezifischen Organisationen ist für einige Berufe verpflichtend, beispielsweise für Architekten. Diese müssen bei der zuständigen Behörde (Architects Registration Board, kurz: ARB) registriert sein. In deren Online-Auftritt sind Verhaltensgrundsätze für Architekten in England (Architects Code: Standards of Conduct and Practice) einsehbar. Wer der Auffassung ist, dass sich ein beauftragter Architekt unprofessionell verhalten hat, kann eine Beschwerde einreichen.

Bauunternehmen

Verband von Bauunternehmen

Bauunternehmen und Angehörige verwandter Berufe wie Elektriker, Klempner, im Vereinigten Königreich können dem Verband von Bauunternehmen (Federation of Master Builders) angehören. Zu den Mitgliedschaftskriterien gehören zum Beispiel eine mindestens zwölfmonatige Tätigkeit am Markt, die Vorweisung von mindestens zwei Referenzen sowie das Bestehen nicht nur einer employers‘ liability insurance, sondern auch einer public liability insurance (Näheres zu diesen beiden Versicherungen im Abschnitt "Pflichtversicherung").

Construction Skills Certification Scheme

Viele Auftraggeber und Kunden bestehen darauf, dass auf einer Baustelle Beschäftigte Inhaber einer CSCS-Karte sind. Diese Karte wird nach dem Construction Skills Certification Scheme (CSCS) vergeben. Sie ist ein Nachweis für bestimmte fachliche Kompetenzen. Außerdem muss der Bewerber den Test zum Gesundheitsschutz und zur Sicherheit auf einer Baustelle (Health, Safety and Environment Test) des Construction Industry Training Board (CITB) bestehen (nähere Informationen unter dem Punkt „Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz“).

Nach dem CSCS werden verschiedene Karten vergeben. Welche der Karten in Frage kommt, bestimmt sich nach der aktuellen Tätigkeit, bisherigen Berufserfahrung und sonstigen Kenntnissen. Daneben gibt es weitere Karten, die mit dem CSCS assoziiert sind, z.B.--zum Beispiel die ECS-Karte für Elektriker (nähere Ausführungen hierzu unter „Elektriker“).

Ausführliche Informationen bietet die eigens der CSCS gewidmeten Internetseite.

Elektriker, Gasinstallateure

Wer als Elektriker in Großbritannien bestimmte Trainings erfolgreich absolviert, kann eine ECS Card nach dem Electrotechnical Certification Scheme beantragen. Diese gibt (auch anhand ihrer Farbe) Auskunft über die Funktion des Inhabers und die bestandenen Trainings. Ausführliche Informationen zur ECS Card bietet die Internetseite www.escard.org.uk.

Wegen der besonderen Gefahren, die von unsachgemäßen Gasinstallationen ausgehen, müssen alle Gasinstallateure im Vereinigten Königreich im Gas Safe Register registriert sein.


Germany Trade & Invest (Stand: 06.03.2020)

Dieser Beitrag gehört zu:
nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.