Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Zollmeldung Mauritius Zollgesetz und Zollverfahren

Mauritius ändert Zollverfahrenscodes

Die veränderten Zollverfahrenscodes sollen Mitglieder der mauritischen Diaspora begünstigen.

Von Melanie Hoffmann | Bonn

Die Zollverfahrenscodes (Customs Procedure Codes/CPC) 40DS1, 40DS2, 47DS1 und 47DS2 werden geändert, um die Mitglieder der mauritischen Diaspora von Einfuhrzöllen, Verbrauchsteuern und der Mehrwertsteuer zu befreien. Die genannten CPC beziehen sich auf die direkte Einfuhr sowie Lagerung von Kraftfahrzeugen und Haushaltsgegenständen.

Weitere Informationen können Sie der unten genannten Notice entnehmen.

Quelle: Notice to Declarants/Importers, v. 7. April 2023

Hintergrund:

Die Verwendung eines CPC-Codes bei der Erstellung einer Zollanmeldung kann unnötige Verzögerungen an der Zollstelle minimieren. Zollverfahrenscodes beschreiben den Zweck der Sendung. Sie bestimmen direkt, wie die Sendung verarbeitet wird und ob, wie, wann und von wem Zölle und Steuern erhoben werden. Der Code signalisiert, ob die Erklärung für einen Import, einen Export, einen Transit oder einen anderen in einer Zollumgebung möglichen Umstand bestimmt ist.

nach oben
Feedback
Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.