Branchen | Algerien | Bau

Wege aus der Coronakrise

In Algerien sind größere Infrastrukturprojekte auf dem Plan

Öffentliche Aufträge könnten für eine Wiederbelebung der Bauwirtschaft sorgen.

Von Friedrich Henle | Berlin

Algeriens Baubranche sucht einen Neuanfang für die Zeit nach der Coronapandemie, die viele Vorhaben verzögert hat. Bei einem größeren Hafenprojekt könnte 2021 endlich der Durchbruch erfolgen.

Die wachsende Bevölkerung macht weitere Investitionen in den Wohnraum und die Infrastruktur unumgänglich. Transportkorridore zwischen Mittelmeer und Subsahara-Afrika sollen beim Schienen- und Straßenausbau Berücksichtigung finden.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.