Markets International 2/17 - REGENMACHER GESUCHT

Die wachsende Weltbevölkerung und der Klimawandel machen Wasser zur knappen und begehrten Ressource. Lösungen made in Germany sind gefragt.

Titelseite Markets International 2/17 Titelseite Markets International 2/17 | © GTAI/Kammann Rossi

Knapp 7,5 Milliarden Menschen leben momentan auf der Erde, elf Milliarden könnten es Prognosen zufolge bis zum Ende des Jahrhunderts sein. Sie mit ausreichend Nahrungsmitteln und Trinkwasser zu versorgen, wird eine der zentralen Herausforderungen der Zukunft sein.

Für Millionen Menschen sind Hunger und Durst bereits heute erschreckende Realität. Auf der einen Seite ist die intensive Landwirtschaft zur Versorgung der Weltbevölkerung mit Nahrungsmitteln überlebensnotwendig, auf der anderen verbraucht sie vielerorts viel zu viel Wasser, was zu neuen Problemen führt. Die Lösung dieses scheinbaren Widerspruchs liegt darin, möglichst wenig Wasser zu verbrauchen und trotzdem einen möglichst hohen Ertrag zu erzielen.

Im Schwerpunkt "Regenmacher gesucht" beschäftigt sich Markets International mit der Landwirtschaft und der Bewässerungswirtschaft. Die nachhaltige Modernisierung der einen setzt Investitionen in die andere voraus, darin sind sich Experten weltweit einig. Einigkeit herrscht auch darüber, dass gerade deutsche Unternehmen über das nötige Know-how im Bereich der modernen Bewässerung und der Wasserwirtschaft insgesamt verfügen, um weltweit aktiv zu werden. Das Markets-Team hat einige Märkte exemplarisch untersucht.



  • Land Welt, Ägypten, Südafrika, Israel, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kasachstan, Polen, Schweiz, Spanien, Turkmenistan, Usbekistan, Russland, Brasilien, Chile, Lateinamerika
  • Bestellnummer 20912

Abonnement

Diese Publikation kann auch kostenfrei im Abonnement bestellt werden.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.