Zoll Aktuell

17.10.2019

Marktzugang für Arzneimittel EAWU und Russland

Neuer Artikel in unserer Rubrik „Zoll-Studien“

Der neue Artikel über den Marktzugang von Arzneimitteln in der Eurasischen Wirtschaftsunion und Russland bietet umfassende Informationen über die rechtlichen Grundlagen, aktuelle Übergangsbestimmungen und Anforderungen, die Hersteller und Händler zu erfüllen haben.

Die Eurasische Wirtschaftsunion birgt mit dem Zugang zu einem Markt von rund 184 Millionen Menschen ein enormes Potenzial. Gleichzeitig ist zu beachten, dass insbesondere Russland mit nationalen Regelungen wie der digitalen Kennzeichnungspflicht Handelshemmnisse für ausländische Exporteure und Hersteller setzt. (KAP)