Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Vereinigtes Königreich Entwicklungszusammenarbeit

Beschaffungswesen und Geschäftsmöglichkeiten

Das Ministerium für Auswärtiges, Commonwealth & Entwicklung (FCDO) bietet auch für deutsche Unternehmen vielseitige Geschäftschancen in Form von Bau-, Beratungs- und Lieferleistungen. Diese reichen von Instandhaltungsaufträgen für britische Botschaften über technische Unterstützung bis hin zu Warenlieferungen für Entwicklungsprojekte. Bei allen Ausschreibungen greift das britische Vergaberecht.

Übergangsphase im Beschaffungswesen

Das FCDO gleicht derzeit die Vergaberichtlinien und Beschaffungsprozesse der beiden Vorgängerbehörden einander an. Alle Verträge, die mit dem ehemaligen Ministerium für Entwicklungszusammenarbeit (DFID) oder mit dem für Auswärtiges & Commonwealth (FCO) geschlossen wurden, bleiben vorerst rechtsgültig. Ebenso bleiben bestehende Fördervereinbarungen mit den Partnerländern gültig und werden ohne Änderungen weitergeführt. Lieferpartner mit Verträgen im Namen von DFID oder FCO sollten sicherstellen, dass ihre Kreditorenbuchhaltung Zahlungen des neuen Ministeriums anerkennt.

Wo findet man aktuelle Ausschreibungen?

Seit 2022 laufen alle Vergabeverfahren auf dem Ausschreibungsportal Jaggaer portal. Interessierte Unternehmen sollten sich auf dem Portal registrieren. Sie können sich zudem über den Twitter-Kanal FCDO Procurement über aktuelle Ausschreibungen informieren.

Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.