Specials

In unseren Specials beleuchten wir Länder, Regionen und Themen, die aus aktuellem Anlass eine besondere Relevanz für deutsche Unternehmen haben. Umfassende Informationen, die von unseren Experten aufbereitet und zusammengestellt wurden, geben Ihnen einen detaillierten Einblick ins Thema.
 

Specials zu Ländern und Regionen

Hier können Sie sich durch unsere Specials zu verschiedenen Ländern und Regionen klicken.

Freiheitsturm (Azadi) in Teheran Freiheitsturm (Azadi) in Teheran | © iStock.com/Ugurhan Betin

Iran

Das Special Iran bietet einen Überblick über die Auswirkungen der wiedereingeführten US-Sanktionen auf die iranische Wirtschaft sowie rechtliche und zollrechtliche Hinweise für deutsche Unternehmen.

Brasilien: Sao Paulo Brasilien: Sao Paulo | © iStockphoto/wsfurlan

Lateinamerika schaut nach vorn

Neun lateinamerikanische Staaten wählen im Superwahljahr 2018 eine neue Regierung, darunter die beiden größten Volkswirtschaften Brasilien und Mexiko. Deutsche Unternehmen werden als zuverlässige Partner geschätzt, sehen sich aber zunehmender Konkurrenz ausgesetzt. Hier erfahren Sie, wo für deutsche Exporteure Marktchancen bestehen.

Symbolbild Handelsbeschränkungen: Warnleuchten vor Containerterminal Symbolbild Handelsbeschränkungen: Warnleuchten vor Containerterminal | © iStock.com/tomac1, yangwenshuang

Russland-Sanktionen

Das Special enthält Einzelheiten über die Sanktionen der Europäischen Union gegenüber Russland, die Sanktionen Russlands gegenüber der Europäischen Union, darüber wie es weitergeht im Russlandgeschäft und über die Auswirkungen der Sanktionen auf andere Staaten.

Straßenwalzen Straßenwalzen | © Getty Images/i-Stockr

Eurasische Transportkorridore

Durch den wachsenden Handel zwischen China und Europa erlangen die Knotenpunkte in Eurasien immer mehr internationale Aufmerksamkeit. Um für den Transit attraktiv zu sein, investieren die Anrainerstaaten der neuen Seidenstraße kräftig in ihre Transportinfrastruktur. Erfahren Sie dazu mehr in unserem GTAI-Special.

Paseo de la Reforma in Mexiko-Stadt Paseo de la Reforma in Mexiko-Stadt | © iStock.com/Alija

Mexiko - Nordamerikas Fabrik am Scheideweg

Blick auf Hochhäuser und Grünflächen einer Stadt Blick auf Hochhäuser und Grünflächen einer Stadt | © iStock.com/vladimir kondrachov

Afrika

Das Interesse an Afrika ist groß. Germany Trade & Invest gibt nachfolgend einen Überblick über die Informationen zu Afrika, die unser Haus aktuell anbietet.

Blick auf Jakarta Blick auf Jakarta | © iStock.com/Warren Goldswain

Asien-Pazifik: Motor der Weltwirtschaft

Specials zu Themen

Hier können Sie sich durch unsere Specials zu verschiedenen Themen klicken.

Flaggen VK und EU Flaggen VK und EU | © Getty Images/Marc Bruxelle

Brexit

Germany Trade & Invest informiert regelmäßig über Aktuelles und Hintergründe zu den Brexit-Verhandlungen – mit interessanten Informationen für alle, die am deutsch-britischen Wirtschaftsverkehr beteiligt sind.

Eisenbahnschienen Eisenbahnschienen | © GettyImages/Jose A. Bernat Bacete

Neue Seidenstraße

Die chinesische Initiative ist eines der größten Investitionsprogramme des 21. Jahrhunderts. Neben dem Ausbau von Transportrouten zwischen China und Europa plant sie unter anderem massive Investitionen in die Energieinfrastruktur, in die Landwirtschaft, aber auch in Industriesektoren.

Hände über einer Tastatur und einer Chipkarte Hände über einer Tastatur und einer Chipkarte | © iStockphoto/vm

E-Commerce und Onlinehandel

E-Commerce und Onlinehandel boomen weltweit und eröffnen deutschen Anbietern sowohl neue Geschäftschancen als auch neue Möglichkeiten des Marktzugangs. Dies gilt nicht nur für die führenden Volkswirtschaften, sondern auch für große Schwellen- und Entwicklungsländer. Allerdings sind oft kulturelle Besonderheiten und komplexe Rechts- und Zollvorschriften zu beachten.

Architektin auf der Baustelle Architektin auf der Baustelle | © Getty Images/Morsa Images

Internationale Infrastrukturprojekte

Die Weltbevölkerung wächst, und mit ihr der Bedarf an Infrastruktur. In Entwicklungs- und Schwellenländern ist der Nachholbedarf riesig, in Industrieländern muss die bestehende Infrastruktur modernisiert werden. Deutsche Unternehmen punkten mit Qualität, Beratungs- und Servicekompetenz und sind bei komplexen Spezialaufgaben gefragt. Die Beteiligung an internationalen Großprojekten bietet viele Chancen, ist aber auch mit besonderen Herausforderungen verbunden.

Mann vor Fahnenmasten Mann vor Fahnenmasten | © Getty Images//honglouwawa/Westend61

Investitionschancen und -risiken weltweit

Viele deutsche Unternehmen müssen im Ausland produzieren, um Chancen in dynamischen Märkten wahrzunehmen und um wettbewerbsfähig zu bleiben. Gerade an schwierigen Standorten oder in einem Investitionsumfeld im Wandel sind die Markchancen oft besonders groß. Eine Vielzahl von Ländern fördert weiterhin kräftig Investitionen und die Ansiedlung ausländischer Unternehmen.

Personen mit Laptops an Konferenztischen Personen mit Laptops an Konferenztischen | © GettyImages/Vasyl Dolmatov

Start-ups werden internationaler

In Sachen Innovationskraft und Kreativität kennen Start-ups keine Grenzen. Mittlerweile ist es so, dass Gründer ihre Aktivitäten auch zunehmend über Landesgrenzen hinaus ausweiten. Bei der wachsenden Konkurrenz um Fördergelder und Investorengunst macht eine internationale Ausrichtung Sinn. Die Start-up-Ökosysteme sind allerdings in einzelnen Ländern völlig unterschiedlich entwickelt. Auch die Fördermechanismen wurden stark an die Bedürfnisse der Staaten ausgerichtet.

Eurozeichen und Hochhäuser in Frankfurt Eurozeichen und Hochhäuser in Frankfurt | © Tiberius Gracchus – Fotolia.com

EU-Förderung in Mittelosteuropa 2014 bis 2020

Für die EU-Mitgliedsländer stehen im Zeitraum 2014 bis 2020 im Rahmen der Regional- und Kohäsionspolitik 351,8 Mrd. Euro zur Verfügung. Rund 54% der Mittel beziehen sich auf die folgenden zehn Staaten: Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn, Litauen, Lettland, Estland, Rumänien, Bulgarien und Kroatien.

Dieses Special wird laufend mit aktuellen Artikeln ergänzt, so dass es sich lohnt, immer wieder reinzuschauen.

Ladevorgang Elektrofahrzeug Ladevorgang Elektrofahrzeug | © Getty Images/YvanDube

Elektromobilität

Mobilität nachhaltig zu gestalten, dies ist besonders für die dicht besiedelten Städte weltweit hoch auf der Agenda. In einem Themenspecial zur Mobilität der Zukunft stehen vor allem Elektromobilität und autonomes Fahren weltweit im Blickpunkt.

Flagge der Bundesrepublik Deutschland Flagge der Bundesrepublik Deutschland | © Getty Images/Westend61

Made in Germany: Das Erfolgslabel auf dem Prüfstand

"Made in Germany" gilt als Garant für den Verkaufserfolg im Ausland. Doch reicht das Label heute noch aus, um international zu punkten? Wie steht es aktuell um den Ruf des deutschen Gütesiegels? Diese und weitere Fragen haben wir unseren Marktanalysten im Ausland gestellt. In 43 Ländern weltweit haben unsere Experten untersucht, was das Label "Made in Germany" heute noch wert ist.

Wasseraufbereitungsanlage Wasseraufbereitungsanlage | © iStock.com/tuachanwatthana

Umwelttechnikmärkte

Die Möglichkeiten, ihre Leistungen und Produkte auf ausländischen Märkten erfolgreich zu vermarkten, sind gut für deutsche Lieferanten in den Segmenten Wasser- und Abwasser- sowie Kreislaufwirtschaft. Germany Trade & Invest liefert zahlreiche Informationen zu den Umwelttechnikmärkten, zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, zu Recht und Zoll sowie Projekten und Ausschreibungen weltweit.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.