Branchen (4632)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 4.632
  • 02.02.2015
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchenanalysen

    Die Reihe „Branchenanalysen“ liefert detaillierte Informationen zur Bauwirtschaft in ausgewählten Ländern. Die Branchenanalysen enthalten Berichte zum Hoch-, Tief- und Infrastrukturbau, zu Baustoffen und Zulieferungen und geben einen Überblick zur Marktlage im Berichtsland sowie zu Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Die Branchenanalysen sind nach kurzer Registrierung kostenfrei zugänglich.


    Branchenanalyse Tunesien: Düstere Aussichten in der Baubranche (Juli 2020)
    Die Bauwirtschaft befindet...

  • 28.09.2017 Branchenbericht Israel Messen, Ausstellungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Messen und Kongresse erleichtern den Zugang zum israelischen Markt

    Jerusalem (GTAI) - Das israelische Messe- und Kongresswesen bietet ausländischen Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten zur Anknüpfung von Geschäftskontakten zu potenziellen israelischen Kunden oder Lieferanten. Dabei spielen Fachkongresse laut israelischen Experten eine steigende Rolle. Allerdings können Marktveranstaltungen in Israel nur begrenzt als internationale Drehscheiben-Events dienen, bei denen ausländische Aussteller den Weltmarkt erreichen. (Kontaktadressen)

  • 28.09.2017 Branchenbericht Israel IKT, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Israel wertet Telekommunikationswesen auf

    Jerusalem (GTAI) - Israel plant die Verlegung eines landesweiten Glasfasernetzes in jeden Haushalt. Im Bereich der mobilen Datenübertragung sind Ausschreibungen für Dienste der fünften Generation geplant. Die Investitionen werden von gewerblichen Unternehmen getätigt. Derweil sorgt intensiver Marktwettbewerb für sinkende Preise bei Telekommunikationsdiensten, doch wirkt sich das rückläufige Preisniveau negativ auf Rentabilität und Investitionen aus und führt zu Problemen beim Kundendienst.

  • 28.09.2017 Branche kompakt Thailand Solarenergie
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Thailand will Solarenergie stärker nutzen

    Bangkok (GTAI) - Gemäß Thailands Energieplanung für den Zeitraum 2015 bis 2036 soll der Beitrag erneuerbarer Energien (EE) zur Stromerzeugung auf 15 bis 20 Prozent steigen. Bei einer EE-Kapazität von knapp 20 Gigawatt (2036) wird der Solarenergie mit 6 Gigawatt eine tragende Rolle beigemessen. Das Fördersystem wurde mehrfach revidiert. Nach Solarfarmen gehört Dachanlagen die Zukunft. Das Segment dürfte durch die geplante Einführung des Net-Metering Ende 2017 weiteren Antrieb erhalten.

  • 28.09.2017 Branchenbericht Taiwan Freizeitartikel
    Seite merken Seite gemerkt

    Taiwan will sportliche Aktivitäten stärker fördern

    Taipei (GTAI) - Mit der Sportindustrie macht Taiwan gute Geschäfte. Dies gilt vor allem für die Auftragsproduktion. Bei Fitness-Ausstattung und Golfausrüstungen gehört die Insel weltweit zu den größten Lieferanten. Das Land will seine Exportstärke in dieser Branche weiter erhöhen. Verstärkt werden soll auch die Förderung von sportlichen Aktivitäten der Bevölkerung und der Athleten. Dafür will die Regierung in die Sportinfrastruktur investieren. Dies könnte auch den Importen etwas mehr Schub geben.

  • 28.09.2017 Branchenbericht Israel Messen, Ausstellungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Israels Wasser-Messe war ein Forum für Handel und Hightech

    Jerusalem (GTAI) - Bei der israelischen Wassertechnologiemesse WATEC standen im September 2017 sowohl reguläre Handelsmöglichkeiten als auch Technologiezukauf und Kooperationen im Blickpunkt. Rund 18 Prozent der Aussteller und circa ein Drittel der Messebesucher kamen aus dem Ausland. Nach Feststellung der Veranstalter zeigten Aussteller wie Besucher erhöhtes Interesse an den ökologischen Aspekten der Wasserwirtschaft. In Israel sind mehr als 400 Hightech-Firmen im Bereich der Wassertechnologie tätig.

  • 28.09.2017 Branchenbericht Schweden Wasserfahrzeuge
    Seite merken Seite gemerkt

    Schwedens Reedereien sind in Bestelllaune

    Stockholm (GTAI) - Schwedens Reedereien haben im Jahr 2016 im Wert von über 2,6 Milliarden Euro Schiffe geordert, ein Zehntel mehr als 2015. Angesichts von Überkapazitäten und Verlusten in der Branche kommt der Aufschwung überraschend. Trotz Einführung einer Tonnagesteuer flaggen Unternehmen ihre Handelsschiffe weiter aus. Die Branche begrüßt Vorschläge der nationalen Verkehrsbehörde, die in den nächsten zwölf Jahren erhebliche Summen für den Ausbau der Häfen des Landes vorsehen.

  • 28.09.2017 Branchenbericht USA Stromübertragung, -verteilung, Netze
    Seite merken Seite gemerkt

    USA wollen mit Smart Grids die Stromnetze stärken

    Washington D.C. (GTAI) - Die USA wollen ihre Stromnetze modernisieren und stärker gegen Ausfälle schützen. Hintergrund sind auch Hurrikane und Stürme wie Harvey oder Irma, die deutliche Schäden an den Netzen hinterlassen. Neue Technologien wie intelligente Messsysteme sollen dazu beitragen, Ausfälle zu verhindern oder schneller zu beheben. Insgesamt gelten die Netze in den USA als deutlich unterfinanziert. (Kontaktanschriften)

  • 29.09.2017 Branchenbericht Mexiko Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Spielregeln auf mexikanischem Markt für Medizintechnik ändern sich

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Die mexikanische Gesundheitswirtschaft hat einen immer höheren Bedarf an Medizintechnik. Gleichzeitig stellt das in weiten Teilen öffentlich organisierte Gesundheitssystem besonders kleine und mittelständische Technologiehersteller vor Herausforderungen. Umso wichtiger ist es für sie, den Markteinstieg richtig zu planen. Die stärkere Nutzung von Public-private-Partnerships (PPP) und die Ausweitung elektronischer Informationssysteme bieten dafür Ansatzpunkte. (Kontaktadressen)

  • 29.09.2017 Branchenbericht Kroatien Groß- Einzelhandel
    Seite merken Seite gemerkt

    Lidl und Spar unter den TOP-10 in Kroatien

    Zagreb (GTAI) - Der kroatische Einzelhandelsmarkt ist hochkonzentriert. Auf die zehn größten Handelsunternehmen entfielen 2016 nach Angaben der Wettbewerbsbehörde AZTN in Zagreb über 82 Prozent der gesamten Umsätze. Die Konzentration nimmt aber nach Feststellung der Behörde derzeit nicht zu. Außerdem schaffen es kleine regionale Händler, sich auch unter schwierigen Wettbewerbsbedingungen zu behaupten, berichtet die AZTN. In der Spitzengruppe haben sich mehrere ausländische Handelskonzerne etabliert.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.