Special | US-Wahl

Die US-Wahl und ihre Folgen für Europa

Wie bewerten die Länder Europas den Ausgang der US-Wahl mit Blick auf die wirtschaftspolitischen Beziehungen? Einschätzungen unserer Auslandsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter 

In Europa fielen die Reaktionen auf die US-Wahl überwiegend positiv aus. In Frankreich reagierten die meisten Kommentatoren eher verhalten. Erwartet werden eine Rückkehr zu mehr Multilateralismus, aber auch eine weiter protektionistische US-Handelspolitik. Spanien hofft auf Zollerleichterungen und verbesserte US-Marktchancen für heimische Infrastrukturunternehmen. Im Vereinigten Königreich wird damit gerechnet, dass Biden die Regierung zu mehr Kompromissbereitschaft bei den Freihandelsgesprächen mit der EU drängt.

In Mittel- und Osteuropa besteht mancherorts die Sorge, dass sich die Beziehungen zu den USA verschlechtern. In Polen und Ungarn werden jedoch weniger wirtschaftliche Auswirkungen befürchtet. Andererseits droht Moskau eine Verschärfung der US-Sanktionspolitik.

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.