Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Zollbericht Tansania Zollthemen

Zölle und Einfuhrabgaben

Bei der Einfuhr von Waren in das Zollgebiet werden Einfuhrabgaben wie Zoll, Einfuhrumsatzsteuer, Verbrauchsteuern und Zollabfertigungsgebühren erhoben.

Von Andrea Mack | Bonn

Zolltarif und Zollwert

Der Zolltarif Tansanias basiert auf der Nomenklatur des Harmonisierten Systems zur Bezeichnung und Codierung der Waren (HS 2017). Er entspricht dem gemeinsamen Außenzolltarif der EAC, den die Mitgliedstaaten gegenüber Drittländern anwenden, mit denen kein präferenzielles Handelsabkommen besteht. Der Außenzolltarif CET (Common External Tariff, Schedule 1) enthält grundsätzlich folgende Wertzölle:

Außenzoll der EAC

Warenbeschreibung

Einfuhrzollsatz

Anteil der gesamten Tariflinien

Rohstoffe und Investitionsgüter, landwirtschaftliche Betriebsmittel, reinrassige Tiere, pharmazeutische Erzeugnisse

0%

 37,4%

Zwischenprodukte

10%

20,4%

Fertigwaren

25%

41,1%

Quelle: WTO Trade Policy Review EAC 2019


Für einige Waren des HS-Kapitel 72 (Eisen und Stahl) gelten auch spezifische Zölle oder Mischzölle. Zusätzlich werden in einer zweiten Liste (Schedule 2) sensible Produkte erfasst, die generell höheren Zöllen von 35 bis zu 100 Prozent unterliegen. Bei den sensiblen Gütern handelt es sich um Güter, bei denen EAC-Mitgliedstaaten Potenzial für eine lokale Produktion und lokalen Handel sehen, beispielsweise landwirtschaftliche Erzeugnisse und Textilgewebe. Die sensiblen Waren machen 1,1 Prozent der gesamten Tariflinien aus.

Darüber hinaus ist es den einzelnen Mitgliedstaaten der EAC auf Antrag gestattet, Einfuhrzölle abweichend vom gemeinsamen Außenzolltarif oder von Schedule 2 für einen bestimmten Zeitraum im Zuge des „stay application scheme“ oder „duty remission scheme“ je nach Bedarf auszusetzen, zu senken oder zu erhöhen. Die umfangreichen Listen der Ausnahmen vom gemeinsamen Außenzoll werden in der EAC Gazette veröffentlicht.

Die folgende Tabelle enthält eine kleine Auswahl von Produkten mit abweichenden Zollsätzen, die aktuell im Haushaltsjahr 2021/2022 in Tansania angewendet werden.

Abweichende Zölle

HS-Code

Warenbezeichnung

Einfuhrzoll bis 30.6.2022

Kapitel 02

Fleisch und genießbare Schlachtnebenerzeugnisse

35% statt 25% 

Ex Kapitel 06 bis 09

Gartenbauprodukte

35% statt 25% 

2201.10.00

Mineralwasser

60% statt 25%

2520.20

Gips

10% statt 0%  

4011.40

Neue Luftreifen aus Kautschuk für Motorräder

25% statt 10% 

5205 bis 5207

Baumwollgarne

25% statt 10%  

6907.21 – 6907.23

Keramikfliesen

 35% statt 25% 

7319.40

Sicherheitsnadeln aus Eisen oder Stahl

10% statt 25%

Ex 8702

Busse für den Transport von mehr als 25 Personen

 10% statt 25%  

verschiedene

Bestimmte Rohstoffe und industrielle

Vorleistungen für die Herstellung von Schuhen

0 anstatt 10%, 10 anstatt 25%  

verschiedene

Verpackungsmaterial für ausgewählte Agrarprodukte wie Saatgut, verarbeiteten Kaffee und Tee

0%

Quelle: EAC Common External Tariff; EAC Gazette Vol. AT 1 - No. 14 vom 30. Juni 2021


Bemessungsgrundlage für die Berechnung des Zolls ist der Zollwert. Im Rahmen eines Kaufgeschäftes ist dies grundsätzlich der Transaktionswert, das heißt der zwischen unabhängigem Käufer und Verkäufer tatsächlich gezahlte oder zu zahlende Preis auf der Basis cif (cost, insurance and freight – Kosten, Versicherung und Fracht) Einfuhrzollstelle in Tansania.

Die Einfuhrabgaben in Tansania können in der EU-Datenbank Access2Markets recherchiert werden.

Außertarifliche Zollbefreiungen

Außertarifliche Zollbefreiungen sind im Fifth Schedule (Exemptions Regime) des Zollgesetzes der EAC zusammengefasst. Dazu zählen beispielsweise Lieferungen an Regierungen der Partnerstaaten, diplomatische Vertretungen, anerkannte Hilfs- oder Geberorganisationen und Menschen mit Behinderung.

Ebenfalls grundsätzlich zollfrei, gegebenenfalls auf Antrag bei der zuständigen Behörde, sind beispielsweise Warenmuster ohne Handelswert, Bildungsmaterialien, landwirtschaftliche Betriebsmittel wie Saatgut, Düngemittel und Gerät, industrielle Ersatzteile verwendet für Maschinen der HS-Kapitel 84 und 85, Spezialausrüstung für die Entwicklung und Erzeugung von Solar- und Windenergie sowie diagnostische Reagenzien und Geräte.

Einfuhrumsatzsteuer

Lieferungen im Inland und die Einfuhr von Waren in Tansania unterliegen einer Mehrwertsteuer (Value Added Tax). Der reguläre Mehrwertsteuersatz beträgt 18 Prozent auf dem tansanischen Festland und 15 Prozent auf der teilautonomen Insel Sansibar. Bemessungsgrundlage bei der Einfuhr ist der Zollwert zuzüglich sämtlicher Einfuhrabgaben außer der Einfuhrumsatzsteuer selbst. Neben dem Normalsatz gibt es einen Nullsatz für Waren, die aus Tansania exportiert werden.

Zahlreiche Importwaren sind von der Mehrwertsteuer befreit. Dazu gehören beispielsweise:

  • Nutztiere, unverarbeitete landwirtschaftliche Erzeugnisse und Grundnahrungsmittel
  • landwirtschaftliche Betriebsmittel, Maschinen und Geräte
  • medizinische oder pharmazeutische Produkte, mit Ausnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder Vitaminen
  • Bücher, Zeitungen, Unterrichtsmaterial
  • Computer, Drucker, Smartphones, Tablets, Modems
  • Güter für Projekte, die von der Regierung oder Gebern finanziert werden.

Verbrauchsteuern

Die tansanische Regierung erhebt Verbrauchsteuern auf die Herstellung und die Einfuhr verschiedener Waren. Zu den verbrauchsteuerpflichtigen Waren gehören beispielsweise alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke, Tabakwaren, Mineralölerzeugnisse, Kosmetika, Lederwaren, bestimmte Kleidung, gebrauchte Haushaltsgeräte, Film- und Musikprodukte, Beförderungsmittel und Möbel. Rechtsgrundlage ist das Verbrauchsteuergesetz (Excise (Management and Tariff) Act, Cap 147) in seiner aktuellen Fassung. In der Regel nimmt die Regierung jährlich Anpassungen im Rahmen der Finanzgesetze vor. Die Steuersätze für lokal hergestellte Verbrauchsgüter sind im Allgemeinen niedriger als diejenigen, die bei der Einfuhr in Tansania anfallen. Die im Landesteil Sansibar erhobenen Verbrauchsteuern unterscheiden sich teils von denen des tansanischen Festlandes. Bemessungsgrundlage bei Importen ist der verzollte Warenwert.

Ausgewählte verbrauchsteuerpflichtige Waren

Steuergegenstand

Steuersatz bei der Einfuhr

Bier in Pulverform

844 Tansania-Schilling (T.Sh.)/kg

Spirituosen

4.386,06 T.Sh./l  

Motorenbenzin

379 T.Sh./l

Bestimmte Körperpflege- und  Schönheitsmittel

10%

Menschen- und Tierhaare für die Herstellung von Perücken und ähnlichen Waren

25%

Bestimmte gebrauchte Elektrogeräte

25%

Gebrauchte Motorräder, älter als drei Jahre

10%

Kraftfahrzeuge, je nach Hubraum und Alter

5-30%

Gebrauchte Ersatzteile für Motorräder und Kraftfahrzeuge

25%

Sitzmöbel

20%

Stand: Dezember 2021Quelle: Excise (Management and Tariff) Act, CAP.147, Stand 2019; Finance Act 2020


Hersteller und Importeure von Getränken, Zigaretten, Filmen und Musikprodukten müssen ihre Produkte mit einem Electronic Tax Stamp versehen. Dieser ermöglicht die Rückverfolgbarkeit der verbrauchsteuerpflichtigen Produkte und soll Betrug verhindern.

Abgabe für den Ausbau des Schienennetzes

Bei der Einfuhr von Waren auf das tansanische Festland wird eine Infrastrukturabgabe für den Ausbau des Schienennetzes (Railways Development Levy) in Höhe von 1,5 Prozent des Zollwertes erhoben. Einfuhren aus Mitgliedstaaten der EAC sind von dieser Abgabe ausgenommen.

Zollabfertigungsgebühr

Zudem fällt eine Zollabfertigungsgebühr (Customs Processing Fee) in Höhe von 0,6 Prozent des fob-Wertes (free on board) an. Für Produktionszwecke eingeführte Rohstoffe sind von der Gebühr befreit.

Ausfuhrabgaben

Für einige Rohmaterialien sind Exportzölle zu zahlen: 80 Prozent des fob-Werts oder 0,52 US$/kg für rohe Häute und Felle; 15 Prozent des fob-Werts oder 160 US$/t für unverarbeitete Cashewnüsse; je nachdem, welcher Wert höher ist. Chromgegerbtes Leder (wet blue) unterliegt einer Ausfuhrabgabe von 10 Prozent des fob-Werts.

Weitere Informationen zu Einfuhrabgaben sind bei der Tanzania Revenue Authority und Sansibars Finanzbehörde Zanzibar Revenue Board abrufbar.

Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.