Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Zollbericht Australien Internationale Handelsabkommen

Internationale Handelsabkommen

Australien unterhält ein dichtes Netz von Freihandelsabkommen.  

Von Klaus Möbius | Bonn

Australien ist seit 1.1.1995 Mitglied in der WTO.

Freihandelsabkommen begünstigen Exporteure aus den Vertragsstaaten und verschlechtern tendenziell die Position von Exporteuren aus anderen Gebieten, weil für diese die höheren WTO Zollsätze maßgeblich sind.

Dies soll anhand eines Beispiels erläutert werden. Der allgemeine (WTO) Zollsatz für die Einfuhr von PKW nach Australien beträgt 5 Prozent des Warenwertes. Aufgrund des Abkommens mit den USA können PKW mit diesem Ursprung zollfrei in Australien eingeführt werden. Für andere Importeure, die nicht von einem FHA profitieren, bleibt es bei einem Zollsatz von 5 Prozent. 

Berechnungsbeispiel

 

PKW aus den USA

PKW aus der EU

Zollwert in AUD

60.000

60.000

+Zollbetrag (5%)

zollfrei

3.000

+ Transport- und Versicherungskosten

1.500

1.500

= Nettopreis bei Einfuhr

61.500

64.500

+ Umsatzsteuer (10%)

6.150

6.450

Bruttopreis

67.650

70.950

Preisvorteil USA

3.300

 

(1 AUD = 0,6202 Euro, Stand 16.12.2020).

 

Die bestehenden Freihandelsabkommen (FHA) Australiens

Partnerland

Inkrafttreten

SPARTECA: (South Pacific Regional Trade and Economic Cooperation Agreement mit Cook Inseln, Fiji, Kiribati, Nauru, Neuseeland, Niue, Papua Neuguinea, Solomon Inseln, Tonga, Tuvalu und West Samoa) einseitige Präferenzen

1. Januar 1981

Neuseeland

1. Januar 1983

Singapur

28. Juli 2003

Thailand

1. Januar 2005

USA

1. Januar 2005

Chile

6. März 2009

ASEAN

1. Januar 2010 zwischen Australien, Neuseeland,

Brunei, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur und Vietnam.

12. März 2010 mit Thailand,

1. Januar 2011 mit Laos,

4. Januar 2011 mit Kambodscha,

10. Januar 2012 mit Indonesien.

Malaysia

1.Januar 2013

Südkorea

12. Dezember 2014

Japan

15. Januar 2015

VR China

20. Dezember 2015

Comprehensive and Progressive Agreement for Trans-Pacific Partnership (CPTPP)

Brunei Darussalam, Chile, Japan, Kanada, Malaysia, Mexico, Neuseeland, Peru, Singapur, und Vietnam.

30. Dezember 2018

Hongkong

17. Januar 2020

Peru

11. Februar 2020

Indonesien

05. Juli 2020

PACER plus: Cook Inseln, Kiribati, Mikronesien, Nauru, Neuseeland, Niue, Palau, Papua Neuguinea, Marshall Inseln, Samoa, Salomon Inseln, Tonga, Tuvalu und Vanuatu.

13. Dezember 2020

Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP)

ASEAN-Länder, Australien, China, Japan, Südkorea und Neuseeland

1. Januar 2022

Nähere Informationen zum RCEP wie auch zu anderen wichtigen Freihandelsabkommen liefert unser Themenspecial „Zollfrei durch die Welt“: www.gtai.de/fha .

 

 

Laufende Verhandlungen über neue FHA

Am 16.6.2018 wurden Verhandlungen mit der EU über ein FHA offiziell eröffnet. Die 13. Gesprächsrunde fand vom 17. bis 21. Oktober 2022 in Brüssel statt.

Australien steht noch mit Indien und dem Vereinigten Königreich in Verhandlungen für weitere Freihandelsabkommen. Vorgespräche gibt es mit dem Golf Kooperationsrat (Saudi Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Katar, Bahrain und Oman).

 

Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback
Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.