Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Zollmeldung Südkorea Internationale Handelsabkommen, übergreifend

Abgeschlossene Handelsabkommen und Mitgliedschaft in WTO

Südkorea ist seit dem 1.Januar 1995 Mitglied in der WTO und Vertragsstaat verschiedener Freihandelsabkommen.  

Von Klaus Möbius | Bonn


Das exportorientierte Land verfolgt die Strategie, mit wichtigen Exportmärkten Freihandelsabkommen (FHA) abzuschließen. Diese Abkommen begünstigen Exporteure aus den Vertragsstaaten weil für diese niedrigere als die WTO Zollsätze maßgeblich sind. Auch nichttarifäre Handelshemmnisse werden durch FHA oft entschärft.

Land

Datum des Inkrafttretens

Chile

1.April 2004

Singapur

2.März 2006

EFTA

1.September 2006

ASEAN

1.Juni 2007 bis 1.Januar 2010

Indien

1.Januar 2010

EU

1.Juli 2011

Peru

1. August 2011

USA

15. März 2012 (am 24. September 2018 wurde eine überarbeitete Version unterzeichnet)

Türkei

1.Mai 2013

Australien

12.Dezember 2014

Kanada

1.Januar 2015

Kolumbien

15.Juli 2016

China

20.Dezember 2015

Neuseeland

20.Dezember 2015

Vietnam

20.Dezember 2015

Zentralamerika (Panama, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Dominikanische Republik und Nicaragua)

1. Oktober 2019 bis 1. März 2021

Vereinigtes Königreich

1. Januar 2021

RCEP

(Regional Comprehensive Economic Partnership) ASEAN-Staaten, China, Japan, Indien, Australien und Neuseeland

1. Februar 2022


In einem fortgeschrittenem Verhandlungsstadium befindet sich das trilaterale Abkommen mit Japan und China.

Gespräche mit Israel, Ecuador und dem Mercosur befinden sich in einem frühen Verhandlungsstadium.

Die Verhandlungen mit Japan (bilateral), Mexiko und dem Golfkooperationsrat (Bahrain, Kuweit, Oman, Katar, VAE und Saudi-Arabien) wurden unterbrochen.


Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback
Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.