Branchencheck (245)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 245
  • 31.10.2017 Branchencheck Kongo Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Republik Kongo (Oktober 2017)

    Brazzaville (GTAI) - Der seit 2015 niedrige Weltmarktpreis für Öl sorgt in der Republik Kongo (Kongo-Brazzaville) für schlechte Stimmung in nahezu allen Sektoren. Das Land ist sehr einseitig vom Ölexport abhängig. Infrastrukturprojekte, die sich die Regierung bis vor kurzem noch leisten konnte, müssen nun gestoppt werden. Private Investitionen in der Nahrungsmittelproduktion könnten sich indes lohnen. Für deutsche Unternehmen bietet der Markt nur vereinzelt Lieferchancen.

  • 15.01.2018 Branchencheck Liberia Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Liberia (Januar 2018)

    Monrovia (GTAI) - Liberias Wirtschaft ist in vielen Teilen in schlechtem Zustand. Schon seit Jahren geht der Trend weg von der lokalen Produktion hin zum Import selbst einfachster Produkte. Beim Handel bestehen Geschäftschancen auch für deutsche Unternehmen. Selbst der Import ist jedoch schwierig, weil die größeren Handelsvertretungen seit Jahren schlechte Geschäfte verzeichnen und ihre Kapazitäten herunterfahren.

  • 16.01.2018 Branchencheck Sierra Leone Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Sierra Leone (Januar 2018)

    Freetown (GTAI) - Sierra Leone ist ein unterversorgter Markt. Ausländische Unternehmen sind nur mit wenigen Ausnahmen vor Ort präsent, zum Beispiel im Bergbau. Der lange Bürgerkrieg sowie die Ebola-Epidemie haben viele Unternehmen dazu veranlasst, das Land zu verlassen. Geblieben sind viele lokale Familienunternehmen vor allem in Hand von Libanesen. Für Zulieferer ergeben sich immer wieder Chancen bei Aufträgen für Infrastrukturprojekte oder Minen. Auch muss ein Großteil der Konsumgüter importiert...

  • 24.01.2018 Branchencheck Guinea Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Guinea (Januar 2018)

    Conakry (GTAI) - Guinea verspricht in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Lieferchancen. Insbesondere durch den Bau neuer Bauxitminen entsteht Nachfrage nach technischem Gerät. Interessant ist auch der Großraum Conakry mit seinen etwa fünf Millionen Einwohnern. Hier besteht ein großer Bedarf an Lebensmitteln, die fast komplett importiert werden müssen. Bauprojekte sowie das Entstehen einer Konsumgüterindustrie am Rande der Stadt bringen weitere Geschäftsmöglichkeiten mit sich.

  • 05.02.2018 Branchencheck Kamerun Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Kamerun (Februar 2018)

    Jaunde/Duala (GTAI) - In zahlreichen Bereichen der kamerunischen Wirtschaft dürften Liefer- und Beratungschancen in den kommenden Jahren bestehen. Daran können auch deutsche Unternehmen partizipieren, sofern sie den Markt aktiv bearbeiten. Äußerst attraktiv dürfte der Konsumgütermarkt bleiben: Kamerun ist der regionale Versorger für Zentralafrika. Darüber hinaus werden zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen durchgeführt. Ob deutsche Unternehmen über Geschäftschancen verfügen, hängt vom Finanzier des...

  • 08.02.2018 Branchencheck Gabun Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Gabun (Februar 2018)

    Libreville (GTAI) - Nach dem Ölpreisverfall im Jahr 2014 befindet sich die Wirtschaft Gabuns weiterhin auf Talfahrt. Zwar ist der Ölpreis und damit die Staatseinnahmen zuletzt wieder gestiegen. Jedoch ist der Staat derzeit gerade einmal dabei, die angehäuften Schulden zurückzuzahlen. Bis er in der Lage sein wird, umfangreich zu investieren, wird noch eine Weile vergehen. Private Investitionen finden aufgrund der Flaute kaum statt. Dennoch bestehen in einzelnen Sektoren Lieferchancen.

  • 19.02.2018 Branchencheck Mauritius Nahrungsmittel, Getränke
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck Mauritius (Februar 2018)

    Nairobi (GTAI) - Der deutsche Marktanteil auf Mauritius ist höher als in den meisten Ländern Subsahara-Afrikas, was am Entwicklungsstand des Inselstaates liegt. In absoluten Zahlen sind die Importe dennoch niedrig. Deutschen Firmen kann nur empfohlen werden, den kleinen, aber feinen Markt mehr zu beachten, zumal das Geschäftemachen leichter und professioneller geht als irgendwo sonst auf dem afrikanischen Festland.

  • 26.06.2018 Branchencheck Gambia Land- und Forstwirtschaft, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck - Gambia (Juni 2018)

    Banjul (GTAI) - Der politische Wechsel im Jahr 2017 bringt der Wirtschaft erstmals wieder Freiheit und damit auch einen vorerst zarten Aufschwung. In diversen Sektoren dürften die Geschäftsmöglichkeiten zunehmen. Das Gros der Bevölkerung verharrt jedoch nach wie vor in Armut. An der Konsumbereitschaft hat sich daher bislang nur wenig geändert. Sehr vielversprechend hingegen sind die Aussichten im Bausektor durch steigendes Engagement von privater Seite und der Geberorganisationen.

  • 20.07.2018 Branchencheck Saudi-Arabien Energie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck - Saudi-Arabien (Juli 2018)

    Dubai/Riad (GTAI) - Die schwache Konjunktur dämpft die Nachfrage in den meisten Sektoren Saudi-Arabiens. Gleichzeitig wurde mit der Vision 2030 die größte Wirtschaftsreform der Geschichte begonnen. Die Abhängigkeit vom Öl soll reduziert, die Wirtschaft diversifiziert und der Privatsektor gestärkt werden. Kritisch für die Umsetzung sind neben staatlichen auch private Investitionen. Bei öffentlichen Beschaffungen wird Local Content immer wichtiger. Dies könnte zu einem Ausbau der lokalen Produktion führen.

  • 26.07.2018 Branchencheck Deutschland Energie, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branchencheck - Deutschland (Juli 2018)

    Berlin (GTAI) - Die deutsche Wirtschaft expandiert. Die Prognosen bis 2019 für Industrie und Handel fallen günstig aus. Allerdings schwächen Kapazitätsengpässe die Wachstumsdynamik. Die Unternehmen und Fachverbände erwarten mittelfristig eine hohe Nachfrage auf den Produktmärkten.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.