Sie sind ein ausländisches Unternehmen, das in Deutschland investieren möchte?

Branchen | Südkorea | Automobilsektor

Rahmenbedingungen

Seit dem 1. Juli 2011 wird das Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit Südkorea angewendet. Dennoch bestehen nach wie vor nichttarifäre Handelshemmnisse.

Von Frank Robaschik | Seoul

Für Zollfragen und Einfuhrverfahren ist der Korea Customs Service zuständig. Dank des Freihandelsabkommens können Kfz und Kfz-Teile mit Ursprung in der EU in Südkorea zollfrei eingeführt werden. Informationen zu Normen in Südkorea können bei der Korea Agency for Technology and Standards erfragt werden. Unternehmen in der Branche klagen regelmäßig über nichttarifäre Handelshemmnisse. Eine ganze Reihe davon benennt das jährlich erscheinende White Paper der European Chamber of Commerce in Korea.

Die wichtigste Branchenveranstaltung ist die Seoul Mobility Show auf dem Kintex-Messegelände in Goyang westlich von Seoul. An der Automesse 2019, noch unter dem Namen Seoul Motor Show, nahmen 628.000 Besucher und 227 Firmen teil. Im Jahr 2021 dürften es aufgrund der Coronapandemie weniger Teilnehmer gewesen sein. Die nächste Veranstaltung soll vom 30. März bis 9. April 2023 stattfinden. Daneben ist auf dem gleichen Messegelände vom 13. bis 15. September 2023 die Wasserstoffwirtschaftsmesse H2 Meet geplant.

Germany Trade & Invest stellt ausführliche Informationen zum Wirtschafts- und Steuerrecht sowie zu Einfuhrregelungen, Zöllen und nichttarifären Handelshemmnissen zur Verfügung.


Dieser Inhalt gehört zu

nach oben
Feedback
Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.