Medizintechnik (71) Branche kompakt (71)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 71
  • 10.08.2017 Branche kompakt Tunesien Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Medizintechnikmarkt in Tunesien bleibt dynamisch

    Tunis (gtai) - Tunesien muss rund 90% seiner Ausrüstungsgüter für den Medizinsektor importieren. Neben Medizintechnik wie Dialyse-, Herz-Lungen-Maschinen oder bildgebender Diagnosetechniken steht die Technologie für die Notfall- und Intensivmedizin im Vordergrund. Für die kommenden Jahre ist ein stabiler bis steigernder Absatz bei der Medizintechnik zu erwarten. Während der Investitionsboom im privaten Gesundheitssektor nachlässt, gibt es im öffentlichen Gesundheitssektor einen hohen Nachholbedarf.

  • 11.10.2017 Branche kompakt Südkorea Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Sehr gute Aussichten für den Medizintechnikmarkt in Südkorea

    Seoul (GTAI) - Der Binnenmarkt und die Produktion von Medizintechnik in Südkorea zeigen weiterhin eine hohe Dynamik. Auch der Außenhandel florierte 2016 wieder mit deutlichen Zuwächsen. Nun will der neue Präsident Moon Jae-in ein Programm für den Gesundheitssektor auflegen, das den Leistungsumfang der öffentlichen Krankenkassen erweitert. Dies dürfte gepaart mit der demografischen Entwicklung Südkoreas und einer stark alternden Bevölkerung zu einer anhaltend hohen Nachfrage nach Medizintechnik führen.

  • 23.11.2017 Branche kompakt Mexiko Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Medizintechnik in Mexiko zeigt sich unerwartet stark

    Mexiko-Stadt (GTAI) - Dem mexikanischen Markt für Medizintechnik schien Anfang 2017 noch ein schwieriges Jahr bevorzustehen. Angesichts von mehr Versicherten im öffentlichen und privaten System sowie neuer Krankenhausprojekte haben sich die Aussichten jedoch verbessert. Das Marktvolumen im Jahr 2016 von rund 4,7 Milliarden soll auf 6,3 Milliarden US-Dollar (US$) im Jahr 2019 kontinuierlich ansteigen, so das Marktforschungsfirma BMI Research.

  • 23.11.2017 Branche kompakt Nigeria Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Nigerias Gesundheitsmarkt weckt Interesse internationaler Krankenhausinvestoren

    Lagos (GTAI) - Private internationale Investoren im Gesundheitsbereich zeigen Interesse am nigerianischen Markt. Die Mittelschicht des Landes umfasst mehrere Millionen Menschen und wächst. Bislang reisen viele Nigerianer für Behandlungen ins Ausland, weil der Gesundheitsmarkt des Landes unterversorgt ist. Kommt es zu Investitionen, dann dürfte Nigeria als Absatzmarkt für Medizintechnik wichtiger werden. Aktuell sind die Lieferungen - auch wegen der gegenwärtigen Wirtschaftskrise - auf niedrigem Niveau.

  • 19.12.2017 Branche kompakt Ägypten Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Importbedarf bei Medizintechnik in Ägypten bleibt groß

    Kairo (GTAI) - Der Ausbau des staatlichen Gesundheitssystems und drei geplante private "Medical Cities" lassen weiter einen hohen Medizintechnikbedarf in Ägypten erwarten. Dieser kommt mangels inländischer Produktion vor allem im Spitzensegment ausländischen Lieferanten zugute. Gegenüber 2016 hat sich die Verfügbarkeit von Devisen massiv verbessert. Deutschland stellte 2016 knapp 37 Prozent der Medizintechnikimporte. Für Verunsicherung sorgt eine Debatte um Preisdeckelungen für private Krankenhäuser.

  • 16.01.2018 Branche kompakt Kroatien Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Privater und öffentlicher Sektor beflügeln Kroatiens Medizintechnikmarkt

    Zagreb (GTAI) - Der kroatische Markt für Medizintechnik wächst wieder. Nachfrageimpulse gehen sowohl vom dominanten öffentlichen Gesundheitssektor als auch vom blühenden Privatgeschäft aus, das vor allem auf ausländische Patienten ausgerichtet ist. Die öffentlichen Einrichtungen sind hoch verschuldet, der Reformbedarf ist groß. Deutsche Anbieter können ihre Marktführerschaft weiterhin behaupten.

  • 16.01.2018 Branche kompakt Iran Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Irans Medizintechnikmarkt expandiert

    Teheran (GTAI) - Irans Medizintechnikmarkt ist seit der Lockerung der Wirtschaftssanktionen Anfang 2016 deutlich gewachsen. Das Marktvolumen könnte mittelfristig auf 2 Milliarden US-Dollar (US$) steigen. Die Nachfrage wird vor allem vom Ausbau des Krankenhaussektors stimuliert. Trotz verstärkter Bemühungen, die lokale Medizintechnikfertigung auszuweiten, dominieren die Importe. Deutschland ist ein führender Lieferant.

  • 19.01.2018 Branche kompakt Estland Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Medizintechnikmarkt in Estland profitiert von Modernisierungsmaßnahmen in Krankenhäusern

    Tallinn (GTAI) - Der Umsatz in Estlands kleinem Medizintechnikmarkt wird im Wesentlichen von den zwei größten Krankenhäusern im Land getragen. Dort sorgen Modernisierungen und Neubauten für Beschaffungen. Geplant ist die Zusammenlegung von zwei Krankenhäusern in der Hauptstadt Tallinn. Mit Medizintechnikeinkäufen von bis zu 100 Millionen Euro ist das Projekt auch für deutsche Lieferanten interessant. Deutschland ist das wichtigste Lieferland für Medizintechnik.

  • 29.01.2018 Branche kompakt Israel Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Israels Markt für Medizintechnik bleibt auf Wachstumskurs

    Jerusalem (GTAI) - Die israelische Einfuhr von Medizintechnik nimmt weiter zu und wird auch in den kommenden Jahren wachsen. Dafür sorgen allein schon das schnelle Bevölkerungswachstum und der immer höhere Seniorenanteil. Im Jahr 2016 lagen die Importe bei 873 Millionen US-Dollar. Ausländischen Unternehmen bietet Israel Möglichkeiten zum Technologiezukauf. Für 2018 hoffen Marktteilnehmer auf einheitlichere Zulassungs- und Anwendungsvorschriften für medizintechnische Produkte.

  • 06.02.2018 Branche kompakt Rumänien Gesundheitswesen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Branche kompakt: Positive Impulse auf dem rumänischen Markt für Medizintechnik

    Bukarest (GTAI) - Das rumänische Gesundheitswesen entwickelt sich dynamisch. Für die kommenden Jahre wird ein Wachstum in Höhe von jährlich 5 bis 7 Prozent erwartet. Der staatliche Gesundheitssektor befindet sich in einer Ausbau- und Reformphase, während der private durch Investitionen und Übernahmen gekennzeichnet ist. Die Nachfragebedingungen sind günstig, vor allem für Hightech-Ausrüstungen und medizinische Dienstleistungen.

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.