Internationales Privatrecht (19)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 19
  • 22.06.2016 Ausländisches Wirtschaftsrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Recht kompakt Schweiz

    Der aktualisierte Länderbericht Recht kompakt Schweiz bietet Ihnen einen Überblick über relevante Rechtsthemen bei einem Auslandsengagement.

  • 26.04.2016 Ausländisches Wirtschaftsrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Recht kompakt Kolumbien

    Der aktualisierte Länderbericht Recht kompakt Kolumbien bietet Ihnen einen Überblick über relevante Rechtsthemen bei einem Auslandsengagement.

  • 20.09.2019 Ausländisches Wirtschaftsrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Recht kompakt Vietnam

    Der aktualisierte Länderbericht Recht kompakt Vietnam bietet Ihnen einen Überblick über relevante Rechtsthemen bei einem Auslandsengagement.

  • 23.01.2014 Rechtsbericht Frankreich Internationale Handelsrechtsvereinheitlichung (u.a. UNCITRAL)
    Seite merken Seite gemerkt

    Kaufrecht in Frankreich

    Bonn (gtai) - Bei grenzüberschreitendem Warenvertrieb ist die Anwendung des UN-Kaufrechts zu prüfen. Ist es nicht anwendbar, richtet sich das anwendbare Recht in der EU nach der sog. "Rom I-VO". Möglicherweise ist bei Rechtsbeziehungen zu Frankreich dann französisches Kaufrecht maßgeblich.

  • 17.02.2020 Recht kompakt | Nigeria | UN-Kaufrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Kein UN-Kaufrecht in Nigeria

    Nigeria ist nicht Vertragsstaat des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980.

  • 17.01.2019 Rechtsbericht Pakistan Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Landgericht Dortmund weist Klage gegen KiK ab

    Bonn (GTAI) - Die Frage nach etwaigen Sorgfaltspflichten entlang der Lieferkette bleibt zunächst ungeklärt. Sie kann möglicherweise doch noch gerichtlich erörtert werden, wenn die Kläger in Berufung gehen.

  • 01.10.2014 Rechtsmeldung Welt Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Welt - Zahl der CISG-Vertragsstaaten wächst auf 83 an

    (gtai) Zwei weitere Staaten sind dem UN-Kaufrechtsübereinkommen (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG) von 1980 beigetreten. Mit Wirkung zum 1.10.2015 werden Guyana und Madagaskar zu CISG-Mitgliedstaaten.
    Im laufenden Jahr war das UN-Kaufrecht bereits für Brasilien (zum 1.4.2014) in Kraft getreten (siehe GTAI-Rechtsnews 4/2013). Am 1.10.2014 tritt das CISG ferner für Bahrain in Kraft (siehe GTAI-Rechtsnews 10/2013). Im Juni 2014 hatte des Weiteren die...

  • 30.07.2015 Rechtsmeldung Ungarn Internationale Verträge
    Seite merken Seite gemerkt

    Ungarn - Rücknahme des CISG-Schriftformvorbehalts

    (gtai) Ungarn nimmt gemäß Erklärung vom 6.7.2015 den CISG-Schriftformvorbehalt mit Wirkung zum 1.2.2016 zurück.
    Ungarn hatte beim Beitritt zum UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG; auch als UN-Kaufrecht bezeichnet) mit Wirkung zum 1.1.1988 den Schriftformvorbehalt gemäß Art. 12, 96 CISG erklärt. Demnach müssen Angebot und Annahme sowie alle sonstigen Willenserklärungen zum Abschluss eines...

  • 08.12.2015 Rechtsmeldung Dänemark Bürgerliches Recht, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Dänemark - Es werden auf absehbare Zeit nicht mehr europäische Rechtsvorschriften gelten / Resultat des Referendums vom 3.12.2015

    (gtai) Am 3.12.2015 sollten die Dänen darüber abstimmen, ob Dänemark im Bereich der Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung, justiziellen Zusammenarbeit in Zivil- und Strafsachen sowie der polizeilichen Zusammenarbeit auf seinen Sonderstatus (d.h.--das heißt die Vorschriften in dem Bereich gelten für Dänemark nicht, außer Dänemark schließt mit der EU ein separates Abkommen) zugunsten einer Sonderrolle, die mit der von Irland und des Vereinigten Königreichs vergleichbar ist (d.h. sie dürfen jedes Mal...

  • 27.08.2015 Rechtsmeldung Dänemark Bürgerliches Recht, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Dänemark - Vielleicht gelten bald mehr europäische Rechtsvorschriften in Dänemark / Referendum am 3.12.2015

    (gtai) Für Dänemark gelten derzeit laut Protokoll Nr. 22 des Vertrages von Lissabon nicht die europäischen Vorschriften, die im Rahmen des Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts (= Artikel 67-89 des Vertrages von Lissabon) beschlossen werden. Etwas Anderes gilt nur, wenn Dänemark mit der Europäischen Union ausdrücklich ein Sonderabkommen abschließt, in dem die Geltung bestimmter europäischer Rechtsakte für Dänemark festgeschrieben ist (retsforbehold). Thematisch betrifft dies Verordnungen...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.