Internationales Privatrecht (22)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 22
  • 06.03.2020 Portal 21 Vereinigtes Königreich Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Internationales Privatrecht

    Germany Trade & Invest (Stand: 06.03.2020)
    Schließen ein Dienstleister aus Großbritannien und ein deutscher Dienstleistungsempfänger einen Vertrag, ist zunächst zu ermitteln, welches Recht auf den Vertrag Anwendung findet. Dies ist eine Frage des Internationalen Privatrechts. Die Parteien können grundsätzlich frei bestimmen, nach welchem Recht ihr Vertrag ausgelegt und zum Beispiel Gewährleistungsfälle entschieden werden sollen.
    Diesen Grundsatz der freien Rechtswahl legt für Schuldverträge in...

  • 26.02.2020 Recht kompakt | Chile | UN-Kaufrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    UN-Kaufrecht in Chile

    Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 ist für Chile am 1.März 1991 in Kraft getreten.

  • 17.02.2020 Recht kompakt | Nigeria | UN-Kaufrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Kein UN-Kaufrecht in Nigeria

    Nigeria ist nicht Vertragsstaat des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980.

  • 06.02.2020 Recht kompakt | Griechenland | UN-Kaufrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    UN-Kaufrecht in Griechenland

    Für beide Länder, also sowohl für Griechenland als auch für Deutschland, gilt das UN-Kaufrecht.

  • 20.09.2019 Ausländisches Wirtschaftsrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Recht kompakt Vietnam

    Der aktualisierte Länderbericht Recht kompakt Vietnam bietet Ihnen einen Überblick über relevante Rechtsthemen bei einem Auslandsengagement.

  • 17.01.2019 Rechtsbericht Pakistan Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Landgericht Dortmund weist Klage gegen KiK ab

    Bonn (GTAI) - Die Frage nach etwaigen Sorgfaltspflichten entlang der Lieferkette bleibt zunächst ungeklärt. Sie kann möglicherweise doch noch gerichtlich erörtert werden, wenn die Kläger in Berufung gehen.

  • 06.11.2018 Ausländisches Wirtschaftsrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Recht kompakt Saudi-Arabien

    Der aktualisierte Länderbericht Recht kompakt Saudi-Arabien bietet Ihnen einen Überblick über relevante Rechtsthemen bei einem Auslandsengagement.

  • 27.09.2018 Rechtsmeldung Tunesien Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Tunesien - Beglaubigung wird durch Haager Apostille vereinfacht

    (GTAI) Seit März 2018 wird in Tunesien die Echtheit einer ausländischen öffentlichen Urkunde durch die sogenannte Haager Apostille festgestellt. Die Apostille ersetzt das umständliche Legalisierungsverfahren.
    Es handelt sich dabei um einen völkerrechtlichen Vertrag der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HCCH). Offiziell firmiert er unter der Bezeichnung Übereinkommen zur Befreiung ausländischer öffentlicher Urkunden von der Legalisation. Das Übereinkommen datiert auf den 5. Oktober...

  • 27.08.2018 Rechtsmeldung Montenegro Internationale Zuständigkeit
    Seite merken Seite gemerkt

    Montenegro - Inkrafttreten des Haager Übereinkommens über Gerichtsstandsvereinbarungen

    (GTAI) Am 1. August 2018 ist das Haager Übereinkommen über Gerichtsstandsvereinbarungen für die Republik Montenegro in Kraft getreten.
    Das Haager Übereinkommen über Gerichtsstandsvereinbarungen vom 30. Juni 2005 (englisch: The Hague Convention on Choice of Court Agreements) findet bei internationalen Sachverhalten auf ausschließliche Gerichtsstandsvereinbarungen Anwendung, die in Zivil- oder Handelssachen geschlossen werden.
    Demnach sind das Gericht oder die Gerichte eines Vertragsstaats, die in...

  • 26.03.2018 Rechtsmeldung Kroatien Internationales Privatrecht
    Seite merken Seite gemerkt

    Kroatien - Neues Gesetz über das Internationale Privatrecht verabschiedet

    (GTAI) Das bereits verabschiedete neue Gesetz über das Internationale Privatrecht (Zakon o medunarodnom privatnom pravu NN 101/17) tritt am 29. Januar 2019 in Kraft.
    Das Gesetz ist in sechs Kapitel unterteilt. Im dritten Kapitel findet sich die Regelung über die Zuständigkeiten und das Verfahren. Das vierte Kapitel regelt die Anerkennung und Vollstreckung von ausländischen Urteilen. In beiden Abschnitten finden sich Verweise auf europäische Verordnungen, die auch in Kroatien unmittelbar gelten.
    Das...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.