Iran (11) Special (11)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 11
  • 18.11.2019 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Infrastrukturprojekte im Iran

    Nach der Lockerung der Wirtschaftssanktionen 2016 will Iran seine Infrastruktur modernisieren. Die höchsten Investitionen sind für die Verkehrsinfrastruktur vorgesehen. Im Fokus stehen das nationale Schienennetz und Flughäfen. Der Staat setzt angesichts seiner Haushaltsprobleme bei Infrastrukturinvestitionen auf den Privatsektor. Fast alle Projekte stehen noch unter Finanzierungsvorbehalt. Beteiligungschancen gibt es bei der Projektplanung, im Projektmanagement oder als Unterauftragnehmer.

  • 13.08.2018 Special Iran Made in Germany
    Seite merken Seite gemerkt

    Produkte "made in Germany" sind in Iran oft unerreichbar

    Teheran (GTAI) - Es dürfte nur wenige Länder geben, in denen "Made in Germany" eine größere Strahlkraft besitzt als in Iran. Die Wertschätzung deutscher Produkte kann aber nur begrenzt in Absatzerfolge umgesetzt werden. Zur Förderung der iranischen Industrie schützen hohe Zölle und andere Importrestriktionen vor der ausländischen Konkurrenz. Zudem behindern die reaktivierten US-Sanktionen den Zahlungsverkehr und die Finanzierung von Irangeschäften. Viele deutsche Unternehmen fahren ihre Iranaktivitäten...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran: Kontakte, Veranstaltungen, Internetadressen

    Institution Internetadresse

    Ministry of Roads and Urban Development
    http://mrud.ir/en

    Islamic Republic of Iran Railways
    http://www.rai.ir

    Civil Aviation Organization
    http://www.cao.ir

    Ports & Maritime Organization
    http://www.pmo.ir

    Ministry of Energy
    http://news.moe.gov.ir/

    Power Generation Transmission & Distribution Management Company (Tavanir)
    www.tavanir.org.ir

    Renewable Energy Organization of Iran (SUNA)
    http://www.suna.org.ir/en/home
    ...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran: Deutsche Expertise wird geschätzt

    Verkehrsminister Dobrindt hat während seiner Besuche in Teheran im Oktober 2016 und Januar 2017 das große Interesse deutscher Unternehmen verdeutlicht, sich an iranischen Infrastrukturprojekten zu beteiligen. Es wurden sechs Absichtserklärungen unterzeichnet und vereinbart, eine bilaterale Task-Force zur Förderung der Kooperation im Verkehrssektor zu etablieren.
    Deutschland wird in Iran derzeit vor allem als wichtiger Partner beim Ausbau des iranischen Eisenbahnsektors genannt. Hier steht Siemens im...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran: Ausländische Firmen sollen Finanzierung mitbringen

    In Iran haben ausländische Firmen bei nahezu allen größeren Infrastrukturprojekten in der Regel nur dann eine Chance auf Beteiligung, wenn sie einen Großteil der benötigten Finanzierungen mitbringen können oder besser noch, wenn die Bereitschaft zu Investitionen beispielweise in Form von BOO-Projekten (Build, Own, Operate) besteht. Der Staat will angesichts seiner erheblichen Haushaltsprobleme, die auch nach Lockerung der Wirtschaftssanktionen fortbestehen, Infrastrukturinvestitionen möglichst...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran plant Neu- und Ausbau von Krankenhäusern

    Mittelfristig ist die Erweiterung der Krankenhauskapazitäten um rund 115.000 Betten geplant. Angaben zur aktuellen Bettenzahl bewegen sich zwischen 130.000 und 140.000. Das Gesundheitsministerium und andere nicht-private Trägergesellschaften (Sozialversicherungsorganisationen etc.). haben an der Bettenkapazität einen Anteil von etwa 90%. Zukünftig will sich der Staat nur noch begrenzt bei Ausbau und Modernisierung des Gesundheitswesens engagieren.

    Ausgewählte Projekte

    Projekt
    Investitionssumme...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Steigender Verbrauch erschwert Wasserversorgung im Iran

    Der durch ein hohes Bevölkerungswachstum sowie durch die Ausweitung der industriellen und landwirtschaftlichen Produktion stark gestiegene Wasserbedarf hat in Iran zu einer angespannteren Versorgungssituation geführt. Das Wasserangebot soll unter anderem durch verstärkte Nutzung von recyceltem Abwasser erhöht werden. Die National Water and Wastewater Engineering Company (NWWEC) erklärt, dass 205 Kläranlagen in Betrieb seien. Über 100 Klärwerksprojekte sind in der Planung oder bereits im...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Ausbau der iranischen IKT-Infrastruktur langsamer als geplant

    Präsident Rohani erklärte bei Amtsantritt (2013) die Entwicklung einer modernen IKT-Infrastruktur und den Abbau der Internet-Zensur zu Prioritäten seiner Regierung. Die bis Anfang 2016 geltenden Sanktionen haben die Modernisierung der Telekommunikationssysteme behindert. Dennoch konnte die Internetversorgung über Mobilfunk und das Festnetz deutlich verbessert werden. Ausländische Unternehmen zeigen Interesse an einem Engagement in Irans Telekommunikationssektor.

    IKT-Infrastruktur

    Indikator...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran will Stromerzeugungskapazitäten weiter ausbauen

    Irans Kraftwerkskapazitäten sind zwischen 2011 und 2016 um etwa 15 auf 75 Gigawatt (GW) gestiegen. Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen sich die Kapazitäten um 26 GW erhöhen. Obwohl erneuerbare Energien an Bedeutung gewinnen dürften, wird der Kapazitätsausbau im Wesentlichen durch Nutzung von Gas und Atomenergie erfolgen. Die notwendigen Milliardeninvestitionen werden hauptsächlich von privaten Betreibern erwartet. Der Staat will sich als Investor zurückziehen. Die zusätzlichen...

  • 18.05.2017 Special Iran
    Seite merken Seite gemerkt

    Iran modernisiert Schienennetz und Flughäfen

    Priorität hat derzeit der Ausbau des Schienennetzes. In Kooperation mit ausländischen Partnern will Iran sein Schienennetz stark ausbauen. Das heute überwiegend noch einspurige Netz soll größtenteils zweispurig und weitgehend elektrifiziert werden, mehrere Hochgeschwindigkeitsstrecken sind geplant. Es wird angestrebt, das notwendige moderne rollende Material weitgehend in Iran zu produzieren.

    Strukturdaten Verkehrsinfrastruktur


    2016 1)
    2020 (Prognose)

    Wert der Bauinvestitionen...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.