Zoll (19) Japan (19) Zollmeldung (19)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 19
  • 27.03.2020 Zollmeldung Japan Internationale Handelsabkommen
    Seite merken Seite gemerkt

    Freihandelsabkommen EU/Japan – Umfrage der EU-Kommission

    Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan ist seit 1. Februar 2019 in Kraft. Wie kommen die Unternehmen damit zurecht? Gibt es Probleme? Um einen Überblick über diese Fragen zu bekommen, hat die EU-Kommission einen Fragebogen online gestellt. Unternehmen sind dazu eingeladen, ihre Erfahrungen mitzuteilen. Die EU-Kommission bittet um Rückmeldungen bis zum 30. April 2020.

  • 23.03.2020 Zollmeldung Brasilien Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt
  • 03.03.2020 Zollmeldung Japan Internationale Handelsabkommen
    Seite merken Seite gemerkt

    EU-Japan – Freihandelsabkommen ein Jahr in Kraft

    Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan ist seit 1.Februar 2019 und somit ein Jahr lang in Kraft (s. Meldung vom 13.12.2018). Seitdem ist der Wert der europäischen Exporte nach Japan um 6,6 Prozent gestiegen, die Einfuhren aus Japan nahmen um 6,3 Prozent zu. Das Abkommen ist also für beide Seiten ein Erfolg. Aus der Sicht europäischer Exporteure entwickelten sich die Ausfuhren von Agrarwaren besonders erfreulich (Rindfleisch + 221 Prozent, Milch- und Sahne + 121 Prozent, Butter + 48 Prozent).

  • 25.02.2020 Zollmeldung Japan Einfuhrverbote und Beschränkungen
    Seite merken Seite gemerkt

    Japan - Einfuhrverbot für Geflügel aus Deutschland

    Japan hat die Einfuhr von lebendem Geflügel aus Deutschland untersagt. Darüber hinaus ist die Einfuhr von Geflügelfleisch, Eiern und Eiprodukten aus Baden-Württemberg verboten. Grund ist der Nachweis der Vogelgrippe in einem Kleintierbestand in Baden-Württemberg.
    Quelle: Notifizierung des Einfuhrverbots bei der WTO

  • 17.01.2020 Zollmeldung WTO Internationale Handelsabkommen
    Seite merken Seite gemerkt

    WTO: Stärkung der globalen Regeln für Industriesubventionen

    Die Europäische Union (EU), USA und Japan veröffentlichen eine gemeinsame Erklärung über die Möglichkeiten zur Stärkung der bestehenden WTO-Regeln für Industriesubventionen.

  • 27.09.2019 Zollmeldung USA Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    USA-Japan – Bilaterales Handelsabkommen

    Bonn (GTAI) – Die USA und Japan haben sich auf die wesentlichen Inhalte eines bilateralen Freihandelsabkommens geeinigt. Das Abkommen sieht insbesondere für US-Agrarwaren eine Reduzierung und zum Teil Abschaffung japanischer Zölle vor. Agrareinfuhren aus den USA können künftig zu den gleichen Bedingungen nach Japan eingeführt werden, wie Waren aus den Mitgliedstaaten des Comprehensive and Progressive Trans Pacific Partnership (CP TPP).
    Im Gegenzug gewähren die USA Zollvorteile für bestimmte japanische...

  • 24.09.2019 Zollmeldung EU Zollgesetz und Zollverfahren, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Brexit: Das Vereinigte Königreich (VK) und Japan verständigen sich auf eine vorübergehende gegenseitige Anerkennung der Konformitätsbewertungen

    Bonn (GTAI) – Die Verhandlungsspräche über ein mögliches Handelsabkommen zwischen dem VK und Japan sind noch nicht beendet. Beide Vertragsparteien haben dennoch am 20. September 2019 einen Briefwechsel über die vorübergehende gegenseitige Anerkennung von Konformitätsbewertungen unterzeichnet.
    Mit der gegenseitigen Anerkennung akzeptieren die Vertragspartner die Konformitätsbewertungen des anderen Landes. Es handelt sich um eine vorübergehende Maßnahme. Sie soll solange gelten, bis beide Staaten ein...

  • 24.01.2019 Zollmeldung Japan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Freihandelsabkommen EU-Japan – Erläuternde Merkblätter veröffentlicht

    Bonn (GTAI) - Zum besseren Verständnis des Freihandelsabkommens hat die deutsche Zollverwaltung Merkblätter über das Abkommen und über den registrierten Ausführer (Rex) veröffentlicht. Die Merkblätter sind über folgende URL abrufbar: https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Warenursprung-Praeferenzen/WuP_Meldungen/2019/wup_freihandelsabkommen_eu_japan.html

  • 13.12.2018 Zollmeldung Japan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    Japan/EU – Grünes Licht für Freihandelsabkommen

    Bonn (GTAI) – Das Europäische Parlament hat dem Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan am 12.12.2018 zugestimmt. Die Zustimmung der beiden Kammern der japanischen Nationalversammlung erfolgte am 29.11. und 8.12.2018. Erforderlich sind nun nur noch einige Formalien. Damit kann das Abkommen zum 1.2.2019 in Kraft treten. Siehe auch Meldung vom 17.7.2019. MO.
    Quelle: Pressemitteilung der EU-Kommission

  • 17.07.2018 Zollmeldung Japan Einfuhrverbote und Beschränkungen, übergreifend
    Seite merken Seite gemerkt

    EU-Japan – Freihandelsabkommen unterzeichnet

    Bonn (GTAI) – Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan wurde am 17.7. in Tokyo unterzeichnet. Das Abkommen bringt EU-Agrarwaren einen erleichterten Zugang zum japanischen Markt. Für ca. 200 Waren wurde ein Schutz der geographischen Herkunftsbezeichnung vereinbart. Die meisten gewerblichen Waren sind in Japan bereits tariflich zollfrei so dass ein Zollabbau hier nicht zu verhandeln war. Im Gegenzug werden die Zölle der EU für japanische Waren ebenfalls schrittweise abgebaut. Für Pkw...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.