Spanien (13) Special (13)
Alle Filter zurücksetzen
Treffer: 13
  • 18.11.2019 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    Infrastrukturprojekte in Spanien

    Nachdem die Bauinvestitionen in Spanien zwischen 2008 und 2014 zurückgegangen waren, gibt es seitdem wieder positivere Meldungen. Der Markt ist zwar nicht zuletzt wegen des starken lokalen Bausektors hart umkämpft, für Spezialaufträge oder Lieferungen von Technologie bestehen aber durchaus Chancen. Da der Staat weiter sparen muss, spielen EU-Mittel und der private Kapitalmarkt für die Finanzierung eine wichtige Rolle.

  • 06.03.2019 Special Spanien Digitale Wirtschaft
    Seite merken Seite gemerkt

    Spaniens Digitalisierungspolitik will Staat, Gesellschaft und Firmen modernisieren

    Madrid (GTAI) - Spanien macht Fortschritte bei der Digitalisierung, wie hohe Werte beim e-Government und mehr Technologieintegration zeigen. Eine KI-Strategie soll noch 2019 vorliegen.
    Digitalisierungsstrategie
    Um die Ziele der Digitalen Agenda für Europa zu erreichen und die öffentliche Politik zur Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) zu optimieren, hat sich Spanien im Februar 2013 unter der konservativen Regierung von Mariano Rajoy eine eigene Digitale Agenda gegeben...

  • 11.09.2018 Special Spanien Digitale Wirtschaft
    Seite merken Seite gemerkt

    Spaniens IT-Service-Sektor profitiert von Glasfaserausbau und digitaler Transformation

    Madrid (GTAI) - Spanien ist 2018 im Digitalisierungsranking der Europäischen Union auf Platz zehn vorgerückt. Die beschleunigte Eingliederung der Informationstechnologien beflügelt das Geschäft.

  • 13.08.2018 Special Spanien Made in Germany
    Seite merken Seite gemerkt

    Produkte "made in Germany" sind in Spanien sehr angesehen

    Madrid (GTAI) - Seit 2003 ist Deutschland Spaniens wichtigstes Lieferland - noch vor Frankreich. Vor allem bei Industrieausrüstungen und langlebigen Konsumgütern ist die Wirkung des Labels "Made in Germany" sehr stark. Zu den 50 nationalen und internationalen Unternehmen mit dem besten Ruf in der spanischen Bevölkerung zählten laut dem Reputation Institute 2017 sieben deutsche. Der Wettbewerb hat sich jedoch deutlich verschärft.

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    Spanien: Kontakte, Veranstaltungen, Internetadressen

    Institution
    Internetadresse

    Spanische Plattform für öffentliche Ausschreibungen
    https://contrataciondelestado.es/wps/portal/plataforma

    Ministerium für öffentliches Bauwesen/Ministerio de Fomento
    http://www.fomento.es

    Ministerium für Energie, Tourismus und Digitale Agenda/Ministerio de Energía, Turismo y Agenda Digital
    http://www.minetad.gob.es

    Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei, Nahrungsmittel und Umwelt/Ministerio de Agricultura, Pesca, Alimentación y Medio...

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    Spanien: Chancen bei Spezialaufträgen und Techniklieferungen

    Spaniens führende Infrastrukturbaukonzerne machen inzwischen circa 80% ihrer Umsätze im Ausland. Die wichtigsten sind ACS (zu dem Hochtief gehört), Ferrovial, Técnicas Reunidas, OHL, Acciona, Sacyr und FCC (inzwischen mehrheitlich in mexikanischer Hand). Chancen tun sich angesichts der EPC-Erfahrung, der Bau- und Bauingenieurstärke dieser und anderer Unternehmen bislang weniger bei Beteiligungen, als bei der Zulieferung von Maschinen und Technologien auf, sowie unter Umständen bei der Übernahme von...

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    EU-Mittel und Kapitalmarkt sind wichtige Geldquellen für Spaniens Infrastruktur

    Da der Staat knapp bei Kasse ist und das Anfang April 2017 verabschiedete Budget für das laufende Jahr in Sachen Infrastruktur weiterhin keine großen Sprünge erlaubt, liegt das Gewicht auf Infrastrukturschwerpunkten, die über EU-Fördermittel, den Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI), den Connect Europe-Fonds (CEF) oder Programme wie Horizon2020 finanziert werden können.
    Doch ist der Investitionsbedarf weitaus größer. Der Verband der Infrastrukturbau- und Konzessionsunternehmen...

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    Großer Modernisierungsbedarf bei Spaniens Gebäudebestand

    Aktuell bringt der Hochbau in einer Mischung aus Neubau und Sanierung Impulse für die Baukonjunktur. Da der einstige Baurausch am Gebäudebestand vorbeigegangen ist, tun sich bei integraler Stadtteil- und Stadtinfrastruktursanierung sowie energieeffizienter Gebäudemodernisierung viele Baustellen auf. Hinzu kommt Nachholbedarf im Sozialwohnungsbau und bei erschwinglichen Wohnungen. Die Metropolen Madrid und Barcelona gehen hier mit Projekten voran, sind aber nicht die einzigen. Impulse gibt die...

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    EU-Mittel für Spaniens Wasser- und Entsorgungsinfrastruktur

    Den Weg in die Kreislaufwirtschaft gibt der Abfallwirtschaftsplan 2016 bis 2022 (PEMAR) vor, zum Teil mit Finanzierung aus EU-Fonds. Groß bleibt der Handlungsbedarf bei Siedlungsabfällen, der Trennung von Biomüll und dem Deponieabbau. Das ist ein sehr dezentrales Thema, da in den 17 Regionen jeweils Programme mit Investitionen über mehrere Jahre laufen. Unter anderem geht es um die Nachrüstung mechanisch-biologischer Systeme. Auf eine Verbrennungsanlage setzt die baskische Provinz Guipúzkoa. Der...

  • 18.05.2017 Special Spanien
    Seite merken Seite gemerkt

    Hohe Investitionen in Spaniens IKT-Netz zeigen Wirkung

    Die Überwindung der Rezession seit 2014, die vom Ministerium für Energie, Tourismus und Digitale Agenda verwaltete digitale Agenda des Landes und EU-Fördermittel treiben den Sektor an. Profilieren kann sich Spanien bei der E-Verwaltung, wobei der IKT-Plan der Zentralverwaltung 2015 bis 2020 diese Position ausbauen soll. Nachholbedarf gibt es in der Gesellschaft selbst, etwa bei der Internetnutzung oder digitalen Kompetenzen.

    IKT-Infrastruktur in Spanien

    Indikator
    2016

    Durchschnittliche...

nach oben

Anmeldung

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite mit Ihren Zugangsdaten an. Sollten Sie noch kein Benutzerkonto haben, so gelangen Sie über den Button "Neuen Account erstellen" zur kostenlosen Registrierung.