Elektromobilität Infrastruktur

Elektromobilität: Infrastruktur

Treffer: 25
  1-10   |
  • 22.02.2019

    Elektromobilität Chile: 2019 soll es über doppelt so viele Ladestationen geben

    Santiago de Chile (GTAI) - Chiles Ministerien arbeiten an einem einheitlichen normativen Rahmen für Ladestationen. Firmen nutzen Santiago als Austragungsort der Formel E, um sich zu präsentieren.

    • Trade
    • Märkte
    • Chile
    • (4)
  • 19.09.2018

    Australien hat hohen Ausbaubedarf bei Ladeinfrastruktur

    Sydney (GTAI) - In Australien soll die Zahl der Elektroautos in den kommenden Jahren stark steigen. Deshalb muss das bislang nur rudimentär vorhandene Ladenetz deutlich erweitert werden.

    • Trade
    • Märkte
    • Australien
  • 12.07.2018

    Amsterdam sucht neue Lösungen für Verkehr und Abfall

    Berlin (GTAI) - Die niederländische Stadt Amsterdam wächst stetig. Um auch künftig ein lebenswertes Umfeld zu bieten, wurde das Projekt Amsterdam Smart City gestartet, das viele der bereits laufenden und geplanten Vorhaben umfasst. Verschiedene Unternehmen bieten Lösungen für eine Verbesserung des Verkehrsflusses und der Luft in der Stadt. Auch bei der Wiederverwertung und Vermeidung von Abfällen werden neue Wege beschritten. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Niederlande
    • (1)
  • 18.05.2018

    Elektromobilität Frankreich: Ladeinfrastuktur noch ausreichend

    Paris (GTAI) - Frankeich verfügte Anfang 2018 mit einer Ladesäule je 6,8 Elektrofahrzeuge über eine ausreichende Ladeinfrastruktur. Schwachpunkte gibt es derzeit aber bei der geografischen Verteilung und bei der Anzahl privater Ladepunkte und öffentlicher Schnellladestationen. Zahlreiche europaweite Initiativen für Schnellladekorridore wollen in den kommenden Jahren in Frankreich Standorte erschließen. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Frankreich
  • 18.05.2018

    Elektromobilität Polen: Ladeinfrastruktur wird ausgebaut

    Berlin (GTAI) - Polen hat 550 öffentliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge. Damit gehört das Land im Hinblick auf die Ladeinfrastruktur zu den europäischen Schlusslichtern. Die Regierung will bis zum Ende des Jahrzehnts ein komplettes Netzwerk aufgebaut sehen. Zurzeit entfallen auf jeden Ladepunkt lediglich drei Fahrzeuge, was deren Wirtschaftlichkeit beeinträchtigt. Deswegen sind die meisten Betreiber vor allem im Pilotprojekt-Modus. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Polen
  • 10.05.2018

    Elektromobilität Finnland: Nachfrage nach privaten Lademöglichkeiten steigt

    Helsinki (GTAI) - Nach Plänen der finnischen Regierung sollen bis zum Jahr 2030 über 250.000 Elektrofahrzeuge auf den Straßen des Landes fahren. Dazu müsste der Bestand pro Jahr um 31 Prozent zunehmen. Die öffentliche Ladeinfrastruktur ist für den Boom gerüstet und wächst staatlich gefördert mit. Ab Herbst 2018 werden auch Ladepunkte in Mehrfamilienhäusern bezuschusst. Dort liegt das größte Absatzpotenzial für Ladeinfrastruktur in Finnland. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Finnland
    • (5)
  • 01.05.2018

    Elektromobilität Spanien: Priorität für Ladeinfrastruktur

    Madrid (GTAI) - Der Durchbruch zur strombetriebenen Mobilität ist in Spanien erreicht, wenn die Ladeinfrastruktur ausgebaut ist und überregionale Strecken beim Fahrer keinen Reichweitenstress mehr verursachen. Der zweitgrößte Flächenstaat der Europäischen Union nach Frankreich hat mit rund 5.000 Ladepunkten erst circa ein Fünftel des deutschen Infrastrukturangebots. Ermutigend ist, dass ihre Zahl schneller wächst als im EU-Durchschnitt. Dahinter stehen Förderprogramme und Unternehmensinitiativen.

    • Trade
    • Märkte
    • Spanien
    • (3)
  • 21.03.2018

    Elektromobilität Österreich: Umweltargumente stützen Investitionen ins Ladenetz

    Bonn/Wien (GTAI) - Rund 3.700 öffentlich zugängliche Ladestationen gab es Ende 2017 in Österreich. Zwei landesweit präsente Ladenetze bieten insgesamt 2.400 Ladesäulen an und expandieren nachhaltig. Da die Stromerzeugung primär durch Wasserkraft erfolgt, sind auch Umweltschutzargumente stets ein Pro für die weitere Expansion der Elektromobilität. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Österreich
  • 13.03.2018

    Elektromobilität Japan: Infrastrukturausbau für Elektro- und Wasserstoffantriebe

    Tokyo (GTAI) - Für Japan sind Infrastruktur- und Energieversorgung zwei zentrale Aspekte für die Verbreitung von Elektromobilität. Tankstellen für Elektrofahrzeuge werden in den nächsten Jahren ausgebaut, eine Reihe von Ausrüstungsherstellern bietet Lösungen an. Dabei steht gerade vor dem Hintergrund der Versorgungssicherheit eine Revision für die gesamte Infrastruktur auf der Agenda, die unter anderem die Einbindung von Elektrofahrzeugen in die Energiespeicherung ins Auge fasst. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Japan
  • 13.03.2018

    Elektromobilität Belgien: Infrastruktur muss sich noch stark verbessern

    Brüssel (GTAI) - Ende 2017 gab es in Belgien 1.765 öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Diese Zahl ist angesichts des in den kommenden Jahren erwarteten starken Marktwachstums noch viel zu gering. Zu beachten sind zudem erhebliche regionale Unterschiede. So strebt Flandern ein deutlich dichteres Netz an Ladestationen an als Wallonien. Flämische Hersteller von Nutzfahrzeugen entwickeln Lkws und Busse mit Wasserstoffantrieb. Auch diese brauchen Ladetechnik. (Kontaktadressen)

    • Trade
    • Märkte
    • Belgien
Treffer: 25
  1-10   |

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Wirtschaftsklima

Funktionen