Suche

Suche

Treffer: 7
  1-7  
  • 19.09.2018

    Special Measure 2018 - Support to Sustainable Development in Iran

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Für eine Sondermaßnahme zugunsten des Iran stellt die Europäische Union im Rahmen des Instruments für Entwicklungszusammenarbeit/EZI (Development Cooperation Instrument/DCI) einen Beitrag in Höhe von insgesamt 18 Mio. Euro zur Verfügung. Ziel dieser Sondermaßnahme ist die Unterstützung des Iran bei der nachhaltigen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung. So sollen der Handel mit Waren und Dienstleistungen verstärkt und diversifiziert werden, eine Entkoppelung des Wirtschaftswachstums von der Umweltzerstörung forciert werden und beim Thema Drogenkonsum umfassende und evidenzbasierte Präventionsmaßnahmen sowie Maßnahmen zur Behandlung, Rehabilitation und sozialen Wiedereingliederung gestärkt werden.

    • Trade
    • Projekte
    • Iran
    • registrierungspflichtig
  • 11.06.2018

    Partnership Instrument Multi-Annual Indicative Programme for the Period 2018-2020

    Planungsstadium

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Im Rahmen des Partnerschaftsinstruments (PI) für die Zusammenarbeit mit Drittstaaten im Zeitraum 2014 bis 2020 hat die Europäische Union das zweite Mehrjahresrichtprogramm für die Jahre 2018 bis 2020 angenommen. Der Finanzrahmen hierfür beträgt 461 Mio. Euro, nachdem etwa 52% der insgesamt vorgesehenen Mittel in Höhe von 960,4 Mio. Euro im Zeitraum 2014 bis 2017 verbraucht worden sind. Im Rahmen des Mehrjahresrichtprogramm 2018-2020 sind Maßnahmen in folgenden vier Schwerpunktbereichen geplant: globale Herausforderungen (u.a. Klimawandel, Umweltschutz, Migrationssteuerung, Weltgesundheit); nachhaltiges und integratives Wachstum (Umsetzung der internationalen Dimension der Strategie "Europa 2020"); Marktzugang, Handel sowie Investitions- und Geschäftsmöglichkeiten (u.a. ordnungspolitische Zusammenarbeit); öffentliche Diplomatie sowie Bildungszusammenarbeit und akademische und wissenschaftliche Kooperation. Zu den geographisch Schwerpunkten des PI gehören Asien und der pazifischen Raum, Amerika (inkl. Lateinamerika und Karibik), Russland und Zentralasien, Afrika sowie die Staaten des Golf-Kooperationsrates (GCC).

    • Trade
    • Projekte
    • Iran
    • Russland
    • registrierungspflichtig
  • 21.02.2018

    Elektrifizierung der Bahnstrecke Teheran nach Mashhad (926 km)

    Projektdurchführung, Finanzierungsabkommen

    Finanzierung: Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Modernisierung eines wichtigen Teilabschnitts der Seidenstraße (Schiene) über Iran nach Europa. Die Projektkosten betragen insgesamt 2,2 Miliarden US-Dollar. Davon werden 1,5 Milliarden US-Dollar aus China (China National Machinery Import and Export Corporation, China Export and Credit Insurance Corporation) finanziert.

    • Trade
    • Projekte
    • Iran
    • registrierungspflichtig
  • 21.02.2018

    Mehran Petrochemical Complex

    Projektdurchführung

    Finanzierung: Öffentlicher Sektor, ohne Geberfinanzierung

    Anlage zur Herstellung von Polypropylen (Natural-Gas-to-Polypropylene Conversion). Die Investitionssumme beträgt 1,3 Milliarden US-Dollar. Die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) will 85 Prozent der Finanzierung bereitstellen. Das Projekt kann im Rahmen der chinesischen Seidenstraße gesehen werden.

    • Trade
    • Projekte
    • Iran
    • registrierungspflichtig
  • 25.01.2018

    Emergency Aid for the People Affected by the Earthquake Project

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: OPEC Fund

    Der OPEC Fund for International Development (OFID) unterstützt ein Entwicklungsvorhaben im Iran. Ziel des Projekts ist die Unterstützung der humanitären Hilfe der Iranischen Roten Halbmond Gesellschaft (IRCS), dem nationalen Partner des Internationalen Roten Kreuzes in dem Land. Im Mittelpunkt steht dabei die Katastrophenhilfe im Erdbebengebiet von Kermanshah.

    • Trade
    • Projekte
    • Iran
    • registrierungspflichtig
  • 11.01.2018

    Special Measure on “Addressing migration and forced displacement challenges in Asia and the Middle East: a comprehensive regional EU Response”

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Im Rahmen des Instruments für Entwicklungszusammenarbeit/EZI (Development Cooperation Instrument/DCI) unterstützt die Europäische Union eine Sondermaßnahme zur Bewältigung der Herausforderungen in den Bereichen Migration und Vertreibung in Asien und im Nahen Osten durch einen Beitrag in Höhe von 195,7 Mio. Euro. Sie umfasst Maßnahmen mit u.a. folgenden Zielen: Stärkung der Widerstandsfähigkeit und Eigenständigkeit von Flüchtlingen, Binnenvertriebenen, Rückkehrern und den aufnehmenden Gemeinden durch einen verbesserten Zugang zu integrierten Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Wirtschaft, Beschäftigung, Lebensunterhalt, Menschenrechte sowie Landbesitz, Wohn- und Eigentumsrechte. Dafür ist der Kapazitätenaufbau auf Landes-, regionaler und lokaler Ebene erforderlich. Die Mittel verteilen sich wie folgt: regionale Aktivitäten (36 Mio.), Afghanistan (65,7 Mio.), Bangladesch (6 Mio.), Iran (10 Mio.), Irak (10 Mio.), Pakistan (9 Mio.), afghanische Flüchtlinge in Iran und Pakistan (59 Mio.).

    • Trade
    • Projekte
    • Pakistan
    • Afghanistan
    • Bangladesch
    • Irak
    • Iran
    • registrierungspflichtig
  • 10.02.2017

    Annual Action Programme 2016 for the Migration and Asylum Programme under the Global Public Goods and Challenges Thematic Programme

    Finanzierungsbewilligung

    Finanzierung: Europäische Gemeinschaften

    Im Rahmen des Instruments für Entwicklungszusammenarbeit/EZI (Development Cooperation Instrument/DCI) unterstützt die Europäische Union das Jahresaktionsprogramm 2016 für den Bereich Migration und Asyl als Teil des übergreifenden thematischen Programms "Globale öffentliche Güter und Herausforderungen" durch einen Beitrag in Höhe von insgesamt 12,8 Mio. Euro. Der Großteil dieser Mittel (12 Mio. Euro) entfällt auf eine Schwerpunktmaßnahme zur Verbesserung der Migrationssteuerung in Ländern entlang der Seidenstraße (u.a. Konzeption umfassender regionaler Ansätze für Migration und Mobilität unter uneingeschränkter Achtung des Schutzes von Migranten). Die restlichen Mittel (800.000 Euro) dienen der Finanzierung flankierender Maßnahmen (u.a. zur Überwachung und Bewertung von Aktivitäten im Bereich Migration und Asyl).

    • Trade
    • Projekte
    • Afghanistan
    • Bangladesch
    • Iran
    • Irak
    • Pakistan
    • Kasachstan
    • Kirgisistan
    • Usbekistan
    • Turkmenistan
    • Tadschikistan
    • registrierungspflichtig
Treffer: 7
  1-7  

Suche verfeinern

Länder

Branchen

Finanzierung

Funktionen